Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Monaco

Pole für Räikkönen

Foto: dpa

Kimi Räikkönen startet in Monte Carlo von Platz eins vor Tabellenführer Fernando Alonso. Michael Schumacher verbesserte sich gegenüber dem Samstagstraining um drei Plätze und beginnt den GP Monaco von Rang acht.

22.05.2005

McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen war auch beim zweiten Qualifikationstraining zum Großen Preis von Monaco nicht zu schlagen: Der Finne nutzte den Vorteil der weichen Reifenmischung von Michelin und verteidigte seinen Vorsprung vom Samstags-Qualifying. Beim zweiten Umlauf setzte Kimi Räikkönen allerdings nur die zweitbeste Rundenzeit mit 1.16,679 Minuten, in der addierten Gesamtwertung beträgt sein Vorsprung acht Hundertstelsekunden vor Renault-Pilot Fernando Alonso.

"Ich hätte nicht gedacht, dass es noch so knapp werden würde." sagte Fernando Alonso. "Ich habe es locker angehen lassen", meinte Kimi Räikkönen cool. Was die Spritmenge betrifft, ist man beiden Silbernen optimistisch: "Wer glaubt, dass wir leicht sind, soll mal beim Rennen zugucken", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Ich glaube, dass beide ungefähr gleich schwer sind", sagt Renault-Teamchef Flavio Briatore.

Der spanische WM-Leader Alonso verteidigte mit der Tagebestzeit von 1.16,281 Minuten seinen Platz in der ersten Startreihe vor Williams-BMW-Pilot Mark Webber. Neben Webber startet Renault-Pilot Giancarlo Fisichella aus der zweiten Startreihe, die Plätze fünf und sechs gingen an Jarno Trulli und Nick Heidfeld.

Reifenprobleme für Räikkönen?

Das Trainingsergebnis wird allerdings dadurch relativiert, dass die drei Erstplatzierten mit unterschiedlichen Reifenmischungen in das Zeittraining gingen. Der französische Reifenhersteller Michelin hatte drei verschiedene Mischungen nach Monaco gebracht: weich, hart und sehr hart. Beide Renault-Piloten entschieden sich für die sehr harte Mischung, die Williams-BMW fuhren auf der harten Mischung, während alle anderen Michelin-Kunden auf die softe Variante setzten.

Räikkönen hatte also bei seiner Attacke auf die Pole Position mit den weichen Reifen einen Trumpf in der Hinterhand, der sich jedoch im Rennen als Nachteil erweisen könnte: Zwar ist der McLaren MP4-20 bekannt dafür, sehr schonend mit den Reifen umzugehen, doch die Renault-Ingenieure schwören Stein und Bein, dass die gegnerischen Teams mit den weicheren Mischungen im Rennen in Probleme kommen werden.

Die deutschen WM-Helden hatten wie bereits am Samstag nicht den Hauch einer Chance: Williams-BMW-Pilot Nick Heidfeld holte sich zwar die sechste Startposition, verlor jedoch zum wiederholten Male das teaminterne Trainingsduell gegen den drittplatzierten Australier Mark Webber. Ferrari-Star Michael Schumacher muss den Monegassischen Grand Prix vom achten Startplatz aus in Angriff nehmen, der siebenfache Weltmeister konnte im Gegensatz zum Samstags-Training seinen brasilianischen Teamkollegen Rubens Barrichello um insgesamt zwei Zehntelsekunden distanzieren.

Ralf Schumacher und Montoya ganz hinten

Toyota-Pilot Ralf Schumacher hatte bereits am Samstag mit einem spektakulären Crash alle Chancen auf eine vernünftige Platzierung verspielt. "Punkte sind kaum möglich. Es geht eigentlich nur darum, ein ordentliches Ergebnis zu haben, damit wir beim Training am Nürburgring eine ordentliche ausgangsposition haben." Der Kerpener teilt sich die letzte Startreihe mit McLaren-Mercedes-Pilot Juan-Pablo Montoya, dem wegen grober Unsportlichkeit im vierten freien Training alle Qualifikationszeiten gestrichen wurden.

Schumachers italienischer Teamkollege Jarno Trulli rettete mit einer addierten Rundenzeit von 2.32,590 Minuten und Startplatz fünf die Ehre der Japaner. Stark auch die Vorstellung von Routinier David Coulthard: Der Schotte in Red Bull-Diensten holte nach den Unfallschäden vom vierten freien Training noch den beachtlichen siebten Startplatz.

GP Monaco, Ergebnis Abschlusstraining:

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden