Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Türkei 2010 - Ergebnis Training 3

Vettel meldet sich wieder zurück

Formel 1 GP Türkei 2010 Foto: xpb.cc 19 Bilder

Red Bull-Pilot Sebastian Vettel sicherte sich in der Generalprobe vor dem Qualifying am Nachmittag die Bestzeit. Mercedes GP-Pilot Nico Rosberg zeigte sich in starker Form auf Platz zwei, Lewis Hamilton wurde Dritter. Schumi landete auf Platz sieben.

29.05.2010 Bianca Leppert

Bisher war es noch ruhig um Sebastian Vettel. Nun meldete sich der Heppenheimer an der Spitze zurück und drehte mit 1.27,086 die schnellste Rune auf dem 5,338 langen Istanbul Otodrom Circuit. Dieses Mal war er wieder ohne den F-Schacht, den man am Freitag testete, unterwegs.

Nico Rosberg glänzte mit Platz zwei

Dicht auf den Fersen war ihm Nico Rosberg im Mercedes GP W01. Der Deutsche zeigte eine starke Leistung, blieb aber mit zwei Zehnteln hinter Vettel. Dafür nahm er seinem Teamkollegen Michael Schumacher gleich rund eine halbe Sekunde ab. Lewis Hamilton, gestern noch in Topform mit Bestzeit, musste sich mit dem dritten Platz begnügen. Der Brite hatte allerdings ein Handikap und rollte mit drei kaputten Reifen an die Box, nachdem er in Kurve 8 abgeflogen war.
 
Mark Webber ging es ähnlich. Der Red Bull Pilot musste am Freitag schon einen Motorschaden hinnehmen und rollte auch zu Beginn des Trainings 3 langsam über die Strecke mit einem technischen Defekt an die Box. Trotzdem reichte es noch für den vierten Platz. Robert Kubica feierte mit Platz fünf einen kleinen Triumph über Ferrari. Fernando Alonso war 0,077 Sekunden langsamer als der Renault-Fahrer. Auch Michael Schumacher dürfte sich wesentlich mehr als Position sieben erhofft haben. Jenson Button, Felipe Massa und Vitaly Petrov komplettieren die Top Ten.

Adrian Sutil offensichtlich mit Problemen

Best of the Rest bei den neuen Teams war wieder einmal Lotus. Jarno Trulli und Heikki Kovalainen setzten sich vor das Virgin-Duo Timo Glock und Lucas di Grassi. Es folgt das HRT-Doppelpack. Das Schlusslicht bildet Adrian Sutil, der noch nicht einmal eine vollständige Runde drehte und damit keine Zeit erzielte. Der Force India Pilot hatte Hydraulikprobleme.

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix der Türkei?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden