Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Ungarn

Internationale Pressestimmen

GP Ungarn 2009 Foto: dpa 51 Bilder

Der Überraschungserfolg von McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der Unfall von Ferrari-Pilot Felipe Massa und das mögliche Comeback von Michael Schumacher beherrschen die Schlagzeilen der internationalen Presse.

27.07.2009

Italien:

La Gazzetta dello Sport: "Aufatmen wegen Massa. Er hat keine Gehirnschäden, liegt aber noch im Koma. Jetzt brauchen wir Schumi auf Felipes Platz. Michael denkt darüber nach. Mit Schumacher würde das Interesse an der Formel 1 um 20 Prozent steigen. Die echte Formel 1
ist zurück: 1. Hamilton, 2. Raikkönen. Rosberg begeistert, Button nicht."

Tuttosport: "Massa fällt zwei Monate aus. Jetzt wird Schumi als Ersatz gehandelt. Die Formel 1 findet ihre alten Stars wieder."

Corriere dello Sport: "Was für eine Freude: Massa wacht auf und antwortet."

La Repubblica: "Aufatmen wegen Massa. Schumis Comeback ist eine faszinierende Idee."

Il Secolo XIX: "Hamilton kehrt auf das Siegerpodest zurück. Alle denken an Massa."

Il Tempo: "Massa durch Schumacher zu ersetzen ist eine verrückte Idee."

Spanien:

As: "Das Glück hat Fernando Alonso dieses Jahr den Rücken gekehrt."

Marca: "Eine falsch befestigte Schraube treibt Alonso in den Ruin - er verlor das Rennen in Ungarn und wird auch in Valencia nicht dabei sein."

El País: "Totales Desaster für Renault."

El Mundo: "Ein fataler Fehler der Mechaniker bringt Alonso um das Rennen in Valencia."

Frankreich:

L'Équipe: "Seit 1998 hat der amtierende Weltmeister jedes Jahr mindestens ein Rennen der Saison gewonnen. Lewis Hamilton kann froh sein: Ihm ist es gelungen, diese Tradition fortzuführen. Nach neun mageren Monaten hat er die Überraschung geschafft."

Le Parisien:
"Lewis Hamilton, der seit Beginn der Saison unter Erfolglosigkeit litt, hat seine Chance ergriffen - auf einer kurvigen Strecke, die es ihm ermöglichte, die Schwächen seines MP4-24 zu kaschieren. Die beiden Titelanwärter Jenson Button und Sebastian Vettel haben einen schwierigen Nachmittag erlebt."

La Tribune: "Die Rückkehr des Lewis Hamilton. Bei einem einzigen Rennen hat er die in den vergangenen neun Grand Prix gesammelte Punktzahl verdoppelt."

 Portugal:

Record: "Lewis Hamilton hat an diesem Sonntag mit dem GP von Ungarn ein Rennen gewonnen, das Erinnerungen an nicht allzu ferne Formel 1-Zeiten geweckt hat, als McLaren und Ferrari diesen Wettbewerb beherrscht haben .... der Sieg geht außerdem als erster eines mit KERS ausgestatteten Wagens in die Geschichte ein."

A Bola: "Die ständigen Fehler der Rivalen haben Lewis Hamilton beim Großen Preis von Ungarn den Weg zum Sieg geebnet."

Publico: "Unfälle wie den von Massa zu verhindern, ist äußerst schwierig. Experten sprechen von einem Unglück und meinen, dass es keine magische Lösungen gibt."

Großbritannien:

The Sun: "Beinahe-Tragödie und Triumph beim Grand Prix von Ungarn."

Daily Mirror: "An jedem anderen Tag wäre ein Sieg von Lewis Hamilton nach einer achtmonatigen Durststrecke Grund für grenzenlosen Jubel gewesen."

Daily Mail: "Lewis zurück im Fahrersitz - Wir denken alle an Massa."

The Times: "Hamilton braust zurück zur alten Stärke - Massa-Verletzung erinnert an die Risiken."

Brasilien:

Estado de São Paulo: "Klar: Das Wichtigste für Felipe Massa ist die Genesung von einem Unfall, bei dem er hätte ums Leben kommen können. Aber die Anzeichen für eine Rekonvaleszenz stehen gut und die Formel 1 hat es eilig. ... Schon wird die Frage gestellt: Wenn alles gut läuft, wann kehrt er zurück. Und, logisch, wer ersetzt ihn bis zu seiner Rückkehr?"

Jornal da Tarde: "Massas Drama"

O Globo: "Da die Möglichkeit für eine Rückkehr Massas noch in diesem Jahr gering sind, mehren sich die Kommentare, dass Ferrari einen Auftritt Fernando Alonsos vorwegnehmen könnte."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden