Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP USA

Die Farce geht weiter

Foto: dpa

Die Michelin-Teams wollen nach der Einführungsrunde einpacken, nachdem keine Schikane in der ersten Kurve installiert wurde.

19.06.2005

"Es geht auch darum, vertragliche Statuten einzuhalten", verkündete Mercedes-Sportchef Norbert Haug. So rollten die McLaren-Mercedes wie die anderen Teilnehmer in die Startaufstellung. Ein Rennen werden die meisten dennoch nicht fahren. Die Michelin-Kunden haben Angst vor einem schweren Unfall und möglichen rechtlichen Konsequenzen im Klageparadies USA.

Formel 1-Chef Bernie Ecclestone garantiert Veranstalter Tony George ein Formel 1-Rennen, mit dem Antreten zur Startaufstellung ist der Vertrag damit erfüllt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden