Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Grand Prix England - Ergebnis Qualifying

Sebastian Vettel sichert sich Silverstone-Pole

Sebastian Vettel Foto: Red Bull 37 Bilder

Sebastian Vettel hat sich am Samstag (20.6.) in Silverstone die dritte Pole Position der Saison gesichert. Der junge Heppenheimer verwies Rubens Barrichello im Brawn GP auf Rang zwei. WM-Spitzenreiter Jenson Button geht beim Heimspiel nur von Platz sechs ins Rennen.

20.06.2009 Tobias Grüner

Sebastian Vettel will im Kampf um die WM-Krone nicht aufgeben. Mit einer konzentrierten Leistung im Qualifying zum Grand Prix von England ließ der Deutsche seinen ersten Verfolger Rubens Barrichello dreieinhalb Zehntel hinter sich. "Meine schnellste Runde war sehr gut - es war die Runde des Wochenendes. Zum Glück hat es gereicht für die Pole Position", strahlte der Red Bull-Pilot. "Auch bei mir war es die beste Runde des gesamten Wochenendes", erklärte der Zweitplatzierte Barrichello zufrieden. "Ich bin sehr glücklich, dass ich zwischen die beiden Red Bull fahren konnte."

Mark Webber war dagegen richtig sauer mit seinem dritten Platz. "Leider hatte ich Verkehr in meiner schnellen Runde. Ich weiß nicht, ob Kimi Räikkönen gerade Wodka getrunken oder einfach geschlafen hat, als er auf der Ideallinie rollte und dadurch meinen Rythmus störte. Das hätte er wirklich nicht besser hinbekommen können." Wie Teamchef Christian Horner bereits erklärte, geht der Australier außerdem noch leichter ins Rennen als sein Teamkollege. Beim Start teilt er sich die zweite Reihe am Sonntag mit Toyotas Qualifying-Spezialist Jarno Trulli.

GP England: Vorschau Silverstone Circuit 1:54 Min.

Button nur auf Platz sechs

WM-Spitzenreiter Jenson Button konnte seine zahlreich an die Strecke gepilgerten Fans nicht mit einem Spitzenplatz beglücken. Mit mehr als sieben Zehnteln Rückstand auf WM-Konkurrent Vettel blieb der Engländer sogar noch hinter dem Williams des Japaners Kazuki Nakajima auf Rang sechs.

Dem Briten hängt ausgerechnet Nico Rosberg auf Platz sieben im Nacken, der als guter Starter bekannt ist und auch noch von der besseren Linie ins Rennen geht. Der Wiesbadener teilt sich die vierte Reihe mit dem zweiten Toyota-Piloten Timo Glock. Die ehemaligen Weltmeister Kimi Räikkönen und Fernando Alonso komplettieren die Top Ten.

BMW-Sauber im Mittelfeld

Für die beiden BMW-Sauber ist momentan nur ein Platz im Mittelfeld drin. Robert Kubica auf Position zwölf und Nick Heidfeld auf Platz 15 kamen nicht über die zweite Runde hinaus. "Von diesem Platz ist es leider unwahrscheinlich in die Punkte zu kommen. Da hilft höchstens die leise Hoffnung auf Regen", erklärte der enttäuschte Heidfeld anschließend. Dabei waren die blau-weißen Autos im Mittelfeld in guter Gesellschaft. Auch Vizeweltmeister Felipe Massa beendete sein Qualifying auf Platz elf bereits vor der letzten K.O.-Runde.
 
Für den letzten Deutschen endete das Qualifying mit einem heftigen Knalleffekt. Als Adrian Sutil mit rund 160 km/h in Kurve 11 (Abbey) einbiegen wollte, verlor der Gräfelfinger plötzlich die Kontrolle über seinen unruhigen Force India. Das Bremspedal war beim Abbremsen von 280 km/h durchgefallen. Auf den seitlichen Einschlag in den Reifenstapel reagierte das Auto mit einem Totalschaden. Der deutsche Pilot wurde zwar ordentlich durchgeschüttelt, blieb aber unverletzt. Auf Platz 18 verfehlte Sutil auch das Ziel, zum dritte Mal in Folge in den zweiten Abschnitt des Qualifyings vorzurücken.

McLaren fährt ohne KERS hinterher

Neben den beiden Force India und den beiden Toro Rosso musste ausgerechnet auch Weltmeister Lewis Hamilton frühzeitig die Segel streichen. Wie in der Türkei beendete der Brite seinen Arbeitstag schon nach Q1. Während der Weltmeister vor heimischem Publikum aus der letzten Reihe (Platz 19) starten muss, konnte sein finnischer Teamkollege Heikki Kovalainen immerhin Rang 13 erkämpfen. Beide Silberpfeile sind in Silverstone übrigens zum ersten Mal diese Saison ohne das Hybrid-System KERS unterwegs.

Umfrage
Ist Jenson Button der WM-Titel noch zu nehmen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden