Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hamilton

"Regelreform macht WM-Verteidigung nicht einfacher"

FIA Gala 2008 - Lewis Hamilton Foto: dpa 30 Bilder

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bezweifelt, dass die einschneidenden Regeländerungen für 2009 ihm die Titelverteidigung erleichtern. Der McLaren-Pilot erwartet eine starke Konkurrenz.

17.12.2008

"Ich glaube nicht, dass es nun einfacher wird", sagte der McLaren-Mercedes-Pilot bei einer Feier in den USA bei Teampartner Mobil. "Mit dem neuen Reglement wird es definitiv hart."

Der Weltrat des Internationalen Automobil-Verbandes FIA hatte am Freitag (12.12.) angesichts der Automobilkrise und des Rückzugs von Honda aus dem Grand-Prix-Sport ein drastisches Sparprogramm beschlossen. So müssen beispielsweise die Motoren künftig drei statt zwei Rennwochenenden halten, die Drehzahl wurde auf 18.000 heruntergefahren und pro Saison stehen einem Piloten nur noch acht Triebwerke zur Verfügung.

Hamilton erwartet Dreikampf

Als schärfste Konkurrenten schätzt Hamilton, der in diesem Jahr jüngster Champion mit einem Punkt Vorsprung vor Ferrari-Rivale Felipe Massa wurde, erneut die Italiener und BMW-Sauber ein. "Wir wissen noch nicht, wer schnell ist. Wir werden sicher mit vorne liegen, mit Ferrari und BMW. Aber man weiß nie. Vielleicht schließt ein viertes Team zu uns auf", sagte der 23 Jahre alte Brite.

Hamilton bedauerte es, dass 2009 kein Rennen in Nordamerika gefahren wird, nachdem die FIA den Großen Preis von Kanada aus dem WM-Kalender gestrichen hat. 2007 hatte er in Montréal seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert und auch direkt danach in Indianapolis (USA) triumphiert. Er hoffe, die Formel 1 kehre 2010 wieder nach Nordamerika zurück: "Hier ist immer eine tolle Show."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden