Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hamilton vs. Bottas

Überraschender Angriff über Außen

Lewis Hamilton - GP Brasilien 2013 Foto: xpb 60 Bilder

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas sorgten mit ihrem Zweikampf für die spektakulärste Szene des GP Brasilien. Die Kommissare sahen den Mercedes-Piloten als Schuldigen der Kollision. Hamilton will seine Lehren aus dem Zwischenfall ziehen.

24.11.2013 Tobias Grüner

Erinnern Sie sich noch an den Großen Preis von Belgien 2011. Für Lewis Hamilton muss es sich in Brasilien wie ein Déjà-Vu angefühlt haben. Damals hatte sich der Brite noch im McLaren ein Duell mit Sauber-Pilot Kamui Kobayashi geleistet. Der Japaner startete einen Konter auf der Außenbahn. Hamilton übersah seinen Gegner und beide berührten sich.

Hamilton wird von Bottas überrascht

Damals hatte Hamilton das schlimmere Ende für sich. Er krachte nach der Kollision in die Bande. In Sao Paulo war es Valtteri Bottas, der das Rennen nach der Berührung mit dem Briten aufgeben musste. Die beiden Szenen sahen sich allerdings verblüffend ähnlich. Eine Erklärung hatte Hamilton aber damals wie heute nicht parat.
 
"Ich denke, das war ein normaler Rennunfall. Ich habe gesehen, dass er etwas näher kommt. Da bin ich nach innen gegangen. In der Bremsphase bin ich dann wieder etwas nach außen gezogen, um in die Kurve einzulenken", schildert Hamilton den Unfall-Hergang. "Er hat dann außen einen Angriff gestartet und hat ein gutes Stück später gebremst. Ich hatte nicht gedacht, dass er dort sein würde. Dann haben wir uns berührt."

Bottas sauer über Hamilton-Aktion

Damals wie heute wurde Hamilton davon überrascht, wo sich sein Gegner befindet. Bottas war anschließend entsprechend angefressen. "Ich wollte ihn außen überholen. Er ist dann einfach in mich reingefahren. Eigentlich sollte außen zumindest eine Wagenbreite Platz bleiben." Die Schuldfrage sah der Finne eindeutig: "Meine Schuld war das auf jeden Fall nicht."
 
Hamilton verteidigte sein Manöver. "Er wäre aber außenherum niemals vorbeigekommen. Und er lag eine Runde hinten. Ich habe nur gedacht, wenn er jetzt an mir vorbeigeht, dann verliere ich Zeit bei der Aufholjagd gegen Alonso. Im Nachhinein kann man sagen, dass ich ihn vielleicht hätte vorbeilassen sollen, um einen Zwischenfall zu verhindern."

Bottas war zum Zeitpunkt der Kollision schneller unterwegs als Hamilton. Der Finne war erst kurz zuvor zum Reifenwechsel an die Box gegangen und wollte den Vorteil der frischen Gummis ausnutzen. Hamilton sagte anschließend, dass ihm die Szene eine Lehre für die Zukunft sei. Verständnis für die Strafe wollte er aber nicht äußern: "Es macht keinen Unterschied, ob ich sie akzeptiere oder nicht. Ich habe sie bekommen und ich bin wie gefordert durch die Boxengasse gefahren. Fertig."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden