Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heidfeld

Das späte Zeugnis

Foto: BMW AG 6 Bilder

Hugo-Junkers-Gymnasium heißt die Bildungsstätte, an der BMW-Fahrer Nick Heidfeld sein Abitur machte. Nach mehr als zehn Jahren kehrte der 141-malige Grand Prix-Starter in der Woche vor dem Grand Prix von Deutschland an seine alte Schule in Mönchengladbach zurück - um endlich sein Zeugnis abzuholen.

20.07.2008 Claus Mühlberger

Vergnügt betrachtete der 31-Jährige seine Zensuren bei der Reifeprüfung: An die eine oder andere vier und sogar eine fünf konnte er sich offenbar nur noch dunkel erinnern. "Aber im Sport war ich immer gut", trumpfte er auf. "Da hatte ich eine zwei."

Warum er denn erst so spät sein Zeugnis abhole, wollte eine seiner Lehrerinnen wissen: "Ich hatte keine Lust dazu", antwortete Heidfeld, der damals bereits vielbeschäftigter Rennfahrer war. Scherzhaft fügte er hinzu: "Und außerdem hätte ich bei dieser Gelegenheit ja dann die ausgeliehenen Schulbücher zurückgeben müssen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden