Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heidfeld pausiert auch in Spa

Foto: dpa

Formel-1-Pilot Nick Heidfeld wird auch beim Großen Preis von Belgien nicht am Start sein. Nach seinem schweren Testunfall am 26. August in Monza wird der Mönchengladbacher am Sonntag in Spa von seinem Team nicht eingesetzt.

07.09.2005

Dies gab das BMW-Williams-Team am Dienstagabend (6.9.) bekannt. Heidfeld wird wie schon beim Großen Preis von Italien von Testfahrer Antonio Pizzonia (Brasilien) ersetzt. "Das Team hat sich wegen des anstrengenden Zeitplans entschieden, Nick genügend Zeit zu geben, um sich richtig zu erholen", hieß es.

Wegen seines Testunfalls hatte Heidfeld schon auf seinen Start beim Großen Preis in Italien verzichten müssen. Nach dem Freitagstraining in Monza klagte er erneut über Kopfschmerzen. Die Formel-1-Ärzte rieten deshalb zum Startverzicht. Bei einer Untersuchung in einer Privatklinik in Barcelona wurden am Samstag eine Gehirnerschütterung und starke Muskelverspannungen im Wirbelsäulenbereich festgestellt. Der 28 Jahre alte Heidfeld wird damit frühesten beim Großen Preis von Brasilien am 25. September wieder in den Formel-1-Zirkus zurückkehren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden