Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heidfeld, Vettel und Co. - die Deutschen in Sepang

Auf der Suche nach Balance

Vettel und Glock Foto: dpa 14 Bilder

Die fünf deutschen Piloten waren in den ersten Trainings auf der Suche nach der richtigen Balance - nicht immer mit Erfolg. Bei der Analyse der Reifen ist sich das Quintett dagegen einig.

03.04.2009 Tobias Grüner, Michael Schmidt

Nick Heidfeld:

Nick Heidfeld hatte einen deprimierenden Tag. Drittletzter im Morgentraining, Letzter am Nachmittag. Der Mönchengladbacher klagte über Balanceprobleme. Deshalb fuhr er am Morgen mit KERS und am Nachmittag ohne. "Das Ergebnis sieht natürlich nicht toll aus, aber am Freitag in Melbourne war das Bild ähnlich." Zum KERS-Vergleich meinte Heidfeld: "Ohne KERS fühlt sich das Auto ganz anders an. Zum einen fehlt natürlich der Boost, zum anderen ändert sich die Bremsbalance komplett."

Sebastian Vettel:

Sebastian Vettel lieferte sich ein hartes Duell mit Mark Webber um die teaminterne Bestzeit. Der Deutsche gewann den Schlagabtausch mit 0,08 Sekunden Vorsprung. "Wir haben unser Programm abgespult, im Gegensatz zu Melbourne ohne technische Probleme, waren schnell und hatten keine Probleme mit den Reifen", freute sich Vettel.

Der Red Bull-Pilot teilte den Eindruck seiner Kollegen: „Der harte Reifen hat zuwenig Grip. Der bessere Rennreifen ist diesmal der weiche Gummi.“ Die erneut gute Vorstellung der Red Bull ist nur ein schwacher Trost: "Scheiß Strafe", ärgert sich Vettel immer noch darüber, dass er am Samstag zehn Startplätze verlieren wird. Die Sportkommissare entschieden trotz neuer Daten vom Team, dass sie den Fall Vettel-Kubica nicht noch einmal aufrollen wollten.

Timo Glock:

Timo Glock war ratlos. Platz zehn und 14 können vielleicht noch mit einer bekömmlichen Menge Benzin im Tank erklärt werden, doch die drei Dreher gaben Rätsel auf. "Eigentlich war das Auto ganz gut, aber zwischendrin ging einfach die Balance verloren, und wir müssen herausfinden warum. Das Auto fing plötzlich an zu übersteuern. Zum Glück haben die Setup-Änderungen am Ende des Trainings eine Besserung gebracht." Glock flüchtete sich wie Heidfeld in die Hoffnung: "Wir hatten auch in Melbourne einen schwierigen Freitag und waren am Samstag deutlich stärker."

Adrian Sutil:

Der erste Testtag in Sepang verlief für Adrian Sutil wie erwartet: "Wir sind ähnlich aufgestellt wie in Melbourne. Uns fehlt es einfach an Abtrieb." Auch wenn die Prognose für das Qualifying nicht besonders viel Erfolg verspricht, verliert der Deutsche nicht den Mut: "Ich bin immer motiviert. Und man hofft ja immer ein bisschen, dass es vielleicht doch klappt mir dem Einzug in die zweite Runde."

Im Rennen könnte vielleicht ein kleiner Regenschauer helfen. "Regen wäre sicher positiv. Dann gibt es immer mehr Action." Genau wie in Australien machen die Reifen momentan noch Probleme. Allerdings klagt auch Sutil nicht über die weiche sondern die harte Mischung. "Es ist schwer den Reifen auf Temperatur zu bringen. Vor allem auf der Vorderachse haben wir derzeit keinen Grip."

Nico Rosberg:

Nico Rosberg konnte den Tag mit seiner vierten Trainingsbestzeit in Folge beginnen, bis die Serie am Nachmittag riss: "Wir hatten wirklich einen guten Tag", resümiert der Williams-Pilot. "Wir haben oft unser Setup umgebaut und konnten bei der Abstimmung einen guten Schritt nach vorne machen."

Im Mittelpunkt der Testarbeit stand auch bei Williams der Reifen. "Wir konnten einen guten Test mit den Slicks absolvieren. Das war sehr wichtig, weil wir jetzt eine Vorstellung davon haben, was es mit den Reifen auf diesem Kurs auf sich hat." Die ersten Trainings haben gezeigt, dass auch die körperliche Verfassung wichtig ist: "Beim Fahren in der Hitze hat mir mein Wintertraining viel geholfen."

Formel 1 Stats & Facts: Alle Hintergründe, Statistiken, Regeln, Expertenmeinungen

Jetzt anmelden und gewinnen: Das große Formel 1-Tippspiel

Umfrage
Ist Brawn GP in Malaysia zu schlagen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden