Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heikki und Lewis

"Gemeinsam Druck machen"

Foto: dpa 12 Bilder

Anlässlich der Präsentation des neuen McLaren MP4-23 im Museum von Mercedes-Benz in Stuttgart haben sich Lewis Hamilton und der neu verpflichtete Heikki Kovalainen kameradschaftlich gezeigt.

08.01.2008 Gregor Messer

Bei Silber sind endlich die Querelen des vergangenen Jahres vergessen. Teaminterne Streiterei und Spionage sind kein Thema mehr. Und auch der Verlust des Titels im Abschlussrennen in Interlagos scheint für Lewis Hamilton keine Nachwirkungen zu haben: "Das Ende der vergangenen Saison war kein harter Schlag", so der Youngster, "wir werden 2008 sogar noch stärker sein."

Auch sein neuer Teamkollege Kovalainen ist optimistisch und sprach von einer "fantastischen Gelegenheit", nun bei McLaren zu fahren. "Dies ist ein großer Schritt nach vorne für mich." Nach den Streitereien im Vorjahr bündeln sich die Anstrengungen bei McLaren-Mercedes auch auf eine gute Partnerschaft der beiden Piloten. "Es liegt jetzt an mir, ein gutes Verhältnis zu Lewis aufzubauen", meinte Kovalainen. Wie Geschäftsführer Martin Whitmarsh in Stuttgart noch einmal bekräftigte, wird es auch 2008 keinen Nummer 1-Status im McLaren-Team geben.

Viel von Alonso gelernt

Hamilton hat nach eigener Aussage kein Problem damit, dass er gleichberechtigt mit dem finnischen Neuling in die Saison geht: "Ich habe die Chance Weltmeister zu werden, die gleiche wie Heikki." Der Vizeweltmeister freute sich über die Verpflichtung von Kovalainen: "Bislang habe ich immer von meinen Teamkollegen lernen können, ob es in der Formel Renault oder auch in der Formel 3 oder GP2-Serie war. Auch von Fernando Alonso habe ich im vergangenen Jahr viel gelernt."

Mit Kovalainen werde es nichts anderes sein. "Lewis hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass er die WM gewinnen kann", lobte der Finne, "nun müssen wir das Team nach vorne bringen und müssen gemeinsam Druck machen." Lewis Hamilton fügte hinzu: "In diesem Jahr fühle ich mich bei McLaren-Mercedes mehr zu Hause, zuversichtlicher, entspannter. Ich kann zeigen was ich kann. Im vergangenen Jahr passierte alles so schnell. Aber ich habe das Jahr genossen. 2007 war das beste Jahr meines Lebens."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden