Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Spezial-Helme GP Monaco 2016

Vettel fährt mit Leder-Mütze

Sebastian Vettel - Spezialhelm - GP Monaco 2016 Foto: Jens Munser 29 Bilder

Die FIA hat den Fahrern zum GP Monaco wieder erlaubt, ihr Helmdesign zu ändern. Die neuen Freiheiten wurden gleich von mehreren Piloten genutzt. Wir zeigen Ihnen, mit welchen verrückten Spezial-Designs Vettel, Alonso und Co. im Fürstentum unterwegs sind.

27.05.2016 Tobias Grüner 1 Kommentar

Die Regelhüter der FIA haben bei den Fans keinen guten Ruf. Pedantisch kontrollieren die Schiedsrichter die Einhaltung jedes Paragraphen im Sport-Gesetzbuch. Dazu sorgen unpopuläre Regeln, wie das Verbot wechselnder Helmdesigns, immer wieder für Diskussionen. Zum GP Monaco zeigten sich die Verantwortlichen des Weltverbands allerdings ungewöhnlich gnädig. Die Fahrer durften den Look ihrer Helme nach anderthalb Jahren nun erstmals wieder ändern.

Rennleiter Charlie Whiting hatte die Wünsche der Fahrer erhört. "Da muss man gesunden Menschenverstand walten lassen", erklärte der Brite. "Wir erlauben deshalb ab sofort einen Wechsel des Helmdesigns pro Saison." Eine neue Lackierung muss also nicht unbedingt beim GP Monaco zum Einsatz kommen. Auch zu Heimrennen oder Jubiläums-Grand-Prix dürfen die Fahrer den Look ändern.

Vettel-Helm mit aufwändiger Leder-Optik

Weil Monaco aber das Rennen mit der größten Aufmerksamkeit im Kalender ist, haben sich gleich mehrere Piloten dafür entschieden, das Design direkt für die glamouröse Hafenrundfahrt zu ändern. Designer und Lackierer Jens Munser bekam besonders viel Arbeit. Er musste die Helme von Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Daniel Ricciardo und Pascal Wehrlein neu gestalten.

Dem kreativen Kopf aus Salzgitter ist besonders im Falle des Vettel-Helms ein echtes Kunstwerk gelungen. Der Ferrari-Pilot fährt im Monaco mit einem Kopfschutz in Leder-Optik. Filigran setzte Munser die Maserung der Tierhaut auf den Carbon-Deckel. Leider sind die erstaunlichen Details nur aus der Nähe zu erkennen.

In unserer Galerie zeigen wir Ihnen die speziellen Helm-Kreationen für den GP Monaco.

Neuester Kommentar

Was der Jens Munser da immer wieder zaubert, ist schon der helle Wahnsinn! Handwerkliches Können ist aber nicht alles. Hilfreich ist es natürlich auch, wenn der Kunde Geschmack hat.

So finde ich die Lackierung von Sebastian Vettel großartig, während mir jene von Fernando Alonso nicht wirklich zusagen will. Besser als das scheußliche Design von Felipe Massa ist aber auch diese allemal...

Humbug 27. Mai 2016, 12:15 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden