Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hispania-Kader komplett

Karthikeyan wird zweiter HRT-Pilot

Narain Karthikeyan Foto: xpb 9 Bilder

Das Formel 1-Fahrerfeld ist endlich komplett. Das spanische HRT-Rennstall hat anderthalb Monate vor dem Saisonstart in Melbourne Narain Karthikeyan als zweiten Piloten verpflichtet. Der Inder war schon in der vergangenen Saison für Hispania am Start.

03.02.2012 Tobias Grüner

Eigentlich sollte man meinen, dass Narain Karthikeyan die Schnauze voll haben müsste von HRT. Der 35-Jährige ging bereits 2011 als Stammfahrer von Hispania in die Saison, wurde im Sommer dann aber ohne Vorwarnung durch Daniel Riccardo ersetzt. Nun wagt der Mann aus Chennai den zweiten Anlauf beim finanziell angeschlagenen Rennstall.

"Wir haben hart daran gearbeitet, es möglich zu machen, aber ich bin absolut begeistert mit 2012 mit HRT in der Startaufstellung zu stehen", freute sich Karthikeyan über die Wiederanstellung. Dabei wird er wieder einige Sponsormillionen aus Indien in das Teambudget einbringen. Sein letztes Rennen hatte der 28-fache Grand Prix-Teilnehmer in seiner Heimat bestritten.

Karthikeyan bei umgekrempelten HRT-Team

"Da war ich sehr zufrieden mit unserer starken Leistung vor meinen leidenschaftlichen Fans. Ich freue mich schon, darauf 2012 aufzubauen. Seit Ende 2011 trainiere ich sehr hart, um sicherzustellen, dass ich bereit für die Anstrengungen der Formel 1 bin, falls sich eine Möglichkeit ergibt", erklärte Karthikeyan, der 2005 für Jordan als erster Inder überhaupt ein Formel 1-Rennen startete.

Dass Hispania seit seinem letzten Auftritt im Herbst komplett umgekrempelt wurde, dürfte sicher auch zur Comeback-Entscheidung beigetragen haben. Der Rennstall besitzt nun ein neues Management und einen neuen Teamchef. Colin Kolles wurde abgeschoben, dafür hat nun Luiz Perez-Sala das Sagen. Als Teamkollege ist der ebenfalls sehr erfahrene Pedro de la Rosa verpflichtet worden. "Mit dem neuen Management, Pedro und dem Team gibt es auf jeden Fall Potenzial für Fortschritt", ist sich Karthikeyan sicher.

Unklarheit nur bei Caterham

Mit der Verpflichtung des Routiniers besitzen nun 24 Fahrer einen gültigen Vertrag für die kommende Saison. Etwas Unklarheit gibt es allerdings noch bei Caterham. Dort gibt es Gerüchte, dass Vitaly Petrov den Italiener Jarno Trulli noch aus dem Stammcockpit verdrängen könnte. Knackpunkt ist wie immer das Geld. Nur wenn der Russe die geforderte Summe auftreibt, kann das Team den Vertrag von Trulli ausbezahlen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden