Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hockenheim droht Formel 1-Ausstieg

Foto: Wolfgang Wilhelm

Die Stadt Hockenheim will die Konsequenzen aus der drohenden Insolvenz der weltbekannten Motorsport-Rennstrecke ziehen. Oberbürgermeister Dieter Gummer (SPD) sagte der "Stuttgarter Zeitung", er werde sich im Jahr 2008 von der Formel 1 verabschieden, sollte sich die Veranstaltung weiterhin nicht rechnen.

09.03.2006

Der Hockenheimring, der zu hundert Prozent der Stadt gehört, hat derzeit 29 Millionen Euro Schulden. Außerdem soll der Kartenverkauf für das diesjährige Formel-1-Rennen bislang um 40 Prozent eingebrochen sein.

"Die Formel 1 ist unser Verlustbringer", sagte Gummer. "Das können wir nicht wett machen." Er kritisierte auch die Landesregierung in Stuttgart. Sie habe die Kommune im Stich gelassen und ihre Lösungsvorschläge torpediert. Das Land hatte weitere Zuschüsse für die Rennstrecke abgelehnt. Eine Insolvenz des Rings treibe die Stadt an den "Rand ihrer Funktionsfähigkeit", meinte der Oberbürgermeister.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden