Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kauft Mansell Jaguar?

Foto: Jordan 30 Bilder

Das Marketing-Unternehmen Brand Synergy, das enge Verbindungen zum früheren Formel 1-Star Nigel Mansell hat, soll heimlich Verhandlungen über den Kauf des Jaguar-Rennstalls aufgenommen haben.

29.10.2004

Brand Synergy war ebenfalls an den Diskussionen über die Rettung des britischen Grand Prix beteiligt und hat laut der britischen "Autosport" bei der HSBC-Bank heimlich ein Angebot über den Kauf des Jaguar-Teams abgegeben. Bei dem Deal geht es auch um den Kauf der Motoren-Firma Cosworth. Bei Jaguar leugnet man nicht, gibt aber auch nichts zu: "Wir verhanden mit verschiedenen Parteien", sagt Sprecher Nav Sidhu.

Einer der Interessenten verliert langsam die Lust: Eine Übernahme des Rennstalls durch Energy-Drink-Hersteller Red Bull wird immer unwahrscheinlicher. Der Red Bull-Motorsport-Verantwortliche Helmut Marko findet deutliche Worte: "Die Zeit läuft davon. Das Problem ist, dass bei Ford Leute über die Zukunft entscheiden, die keine Ahnung von der Formel 1 haben und sich nicht um Zeitpläne scheren."

Stichtag 15. November

Bis zum 15. November müssen sich die Ford-Verantwortlichen mit einem Käufer geeinigt haben, dann läuft die Anmeldefrist für die Saison 2005 ab. Sollte es bis dahin zu keinem Abschluss kommen, dürften die meisten Angestellten ihr Heil in der Flucht zu anderen Rennsport-Teams suchen. Leere Hallen mit teurem Museumsschrott dürften kaum Investoren anlocken.

Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Laut "Autosport" soll auch Champcar-Mitbesitzer Kevin Kalkhoven an dem Paket Jaguar und Cosworth interessiert sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden