Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kimi Räikkönen

Ablenkung im Rallye-Sport

Kimi Räikkönen Foto: Wolfgang Wilhelm 17 Bilder

Nach dem rundum verkorksten Grand Prix-Wochenende in Spanien sucht Kimi Räikkönen erneut Ablenkung in einem Rallye-Boliden. Der Finne wird nach dem GP Monaco an der Rally della Marca (29./30.5.) teilnehmen.

12.05.2009 Tobias Grüner

Das Timing hätte sicherlich besser sein können. Parallel zum unglücklichen Rennwochenende in Spanien hat sich Kimi Räikkönen für die Rallye della Marca im Nordosten Italiens eingeschrieben. Nach Angaben des Veranstalters wird der Formel 1-Weltmeister von 2007 mit einem Fiat Abarth Grande Punto S2000 an den Start gehen und weiter Erfahrung im Allradbereich sammeln.

Dritter Rallye-Start 2009

Der Finne hatte schon vor der Saison zweimal das Fahren abseits befestigter Straßen geübt, als er in seiner Heimat bei zwei Schneerallyes antrat. In Italien geht es nun auf hartem Asphalt auf die Jagd nach Sekunden.

Möglich gemacht wurde die Teilnahme auch durch die gütige Mithilfe von Finnlands Rallye-Legende Tommi Mäkkinen, dessen Rennstall den Boliden für Räikkönen vorbereitet. Die Rallye-Leitung bedankte sich auch bei Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, der seinem Schützling die Freigabe für die Rallye erteilte.

Auch Kubica ein Rallye-Fan

Gleichzeitig gibt es Spekulationen, dass auch BMW-Pilot Robert Kubica einen kleinen Rallye-Ausflug wagen könnte. Polnische Medien hatten kürzlich berichtet, dass sich der 24-Jährige gerade erst einen Skoda Fabia WRC zugelegt hat. Ein eigener Einsatz ist aber noch nicht geplant.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden