Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kippt der WM-Kampf?

Brawn GP weiter Favorit im Fahrerlager

Jenson Button Foto: Brawn GP 37 Bilder

Das Qualifying von Silverstone lässt hoffen. Die Red Bull-Piloten setzten die erfolgsverwöhnten Brawn GP unter Druck. Doch im Fahrerlager glaubt man noch nicht an eine Wende im Titelkampf. Jenson Button bleibt bei den meisten Experten der klare Favorit.

21.06.2009 Michael Schmidt

Mark Webber kündigt Brawn GP für den Rest der Saison einen heißen Tanz an: "Es wird Zeit, sie unter Druck zu setzen." Auch Sebastian Vettel hat den Titel noch nicht abgeschrieben: "Wir können es immer noch schaffen." Das Debüt des runderneuerten Red Bull RB5 lässt hoffen. Sebastian Vettel und Mark Webber waren im Qulifying von Silverstone stärker als Jenson Button und Rubens Barrichello, obwohl sie deutlich mehr Benzin an Bord haben.

Silverstone nur ein Strohfeuer?

"Wir wären auch mit dem alten Auto in Silverstone stark gewesen", behauptet Mark Webber. "Diese Strecke passt wie Barcelona optimal zu unserem Autokonzept." Nach Red Bulls Kraftakt an der Aerodynamik des RB5 gilt das noch mehr. "Unsere Verfolger haben ganz klar einen Schritt nach vorne gemacht. Ich habe das Maximale aus meinem Auto rausgeholt", rapportierte der Trainingszweite Rubens Barrichello.

Trotzdem müssen die WM-Spitzenreiter nicht gleich Angst haben, dass ihnen Red Bull die Spitzenpositionen in der Gesamtwertung streitig macht. "Für unser Auto sind die tiefen Temperaturen nicht optimal", begründet Ross Brawn den relativ großen Abstand zum direkten Konkurrenten. Barrichello fügt hinzu: "Im Rennen soll es wärmer werden. Das sollte uns näher an Vettel und Webber heranbringen."

Aufholjagd wird schwierig

Für Fernando Alonso sind die Brawn GP weiter Favorit für den WM-Titel. "Sie haben ein Auto, das überall schnell ist. Der Red Bull kann ihnen nur auf bestimmten Strecken gefährlich werden. Vettel wird nicht jedes Rennen im Rest der Saison gewinnen, dafür wird Button aber regelmäßig punkten. Es wird schwierig, seinen Vorsprung noch aufzuholen."

Das gleiche glaubt auch Nico Rosberg: "Button hat die besten Karten in der Hand." Timo Glock dagegen kann sich eine Wende im Titelkampf noch vorstellen: "Ich habe schon vor Saisonbeginn gewettet, dass Vettel noch um die Weltmeisterschaft mitfahren wird."

Umfrage
Ist Jenson Button der WM-Titel noch zu nehmen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden