Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lotus Coanda-Auspuff

Die Nebenwirkungen des Coanda-Auspuff

Lotus Aufpuff - Formel 1 - GP Indien - 26. Oktober 2012 Foto: ams 32 Bilder

Lotus war das letzte große Team, das auf den Coanda-Auspuff umgerüstet hat. Jetzt fahren nur noch Williams und HRT ohne. Für Lotus ist die neue Technik ein zweischneidiges Schwert. Die Rundenzeiten wurden besser, die Ergebnisse schlechter. Nicht alles am Coanda-Auspuff ist positiv. Es gibt auch unerwünschte Nebenwirkungen.

01.11.2012 Michael Schmidt

Zum Beispiel, dass der Motor wegen des reduzierten Auspuffdurchmessers 20 PS an Leistung verliert. Beim GP Indien kamen die Lotus-Piloten an keinem Gegner vorbei. Auch nicht mit geöffnetem DRS.

Grosjean sieht Coanda-Auspuff als Fortschritt

Kimi Räikkönen beschreibt, wie schwierig es ist, das Auto für den neuen Auspuff optimal abzustimmen: "In Indien waren wir auf eine Runde zu langsam, auf die Renndistanz aber gut. Der Denkfehler bestand darin, dass wir dadurch in der Startaufstellung zu weit hinten standen, um unseren guten Rennspeed zu nutzen. Es ist nicht das erste Mal, dass uns so etwas passiert. Wir sind nicht Red Bull. Die waren das zweitschwächste Team vom Topspeed her. Aber sie starten vorne. Da können sie ihre guten Rundenzeiten ausspielen. Wenn du wie wir gezwungen bist zu überholen, brauchst du Topspeed."

Romain Grosjean bezeichnet den Coanda-Auspuff als Fortschritt. "Die Traktion hat sich ganz klar verbessert. Das war aus den langsamen Ecken raus ganz klar zu spüren. In Indien hat uns dieser Vorteil wenig gebracht, weil die Strecke kaum auf die Reifen geht. In Abu Dhabi wird das anders sein. Die Strecke stresst die Hinterreifen. Es gibt viele Ecken, wo die Traktion zählt. Deshalb erwarte ich auch mehr als in Indien."

Für Technikchef James Allison ist die Entwicklung am Coanda-Auspuff noch lange nicht zu Ende. "Wir stehen da im Vergleich zu Red Bull und McLaren erst am Anfang. Auch wenn wir schon das ganze Jahr im Windkanal daran arbeiten. Es ist aber schwierig, alles um den Coanda-Auspuff herum im Windkanal zu simulieren. Dazu brauchst du die Erfahrung auf der Strecke. In Wirklichkeit verlassen die Auspuffgase mit höherer Temperatur, mit einem anderen Drall und pulsierend die Endrohre. Im Windkanal ist der künstlich erzeugte Strahl kalt, geradlinig und konstant."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden