Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mark Webber in Hockenheim

"Der angeblasene Diffusor ist doch Peanuts"

Mark Webber Foto: xpb 25 Bilder

Mark Webber ist für seine markigen Sprüche bekannt. Im Gespräch mit auto motor und sport nimmt der Australier all jenen den Wind aus den Segeln, die glauben, dass der angeblasene Diffusor des Rätsels Lösung ist, um die Red Bull einzufangen.

24.07.2010 Michael Schmidt

Nur Platz vier in der Startaufstellung, was ist passiert?
Webber: Bis zu meinem letzten Versuch lagen wir alle ganz eng beisammen. Dann bin ich in Kurve 1 zu weit rausgerutscht. Ich bin sie zu weit außen angefahren und habe den Scheitelpunkt verpasst. Sorry, aber das war mein Fehler. Ich weiß nicht, ob ich in die erste Reihe gefahren wäre. Aber Platz drei habe ich bestimmt verloren.

Haben Sie Ferrari so stark erwartet?
Webber: Ferrari war schon in Silverstone besser als das Resultat. Wenn sie die erste Runde besser hingekriegt hätten, wäre schon da aufgefallen, wie stark die sich verbessert haben. Vor Hockenheim habe ich einem Freund geraten: Setze dein Geld für Budapest auf einen Sieg von Alonso. Vielleicht habe ich mich um ein Rennen getäuscht.

Sie stehen als Vierter auf der schmutzigen Spur. Ein zusätzlicher Nachteil für das Rennen?
Webber: Wenn ich mir das GP2-Rennen anschaue, dann muss ich sagen, dass diese Startseite gar nicht so schlecht aussah. Vielleicht erleben wir hier ein zweites Silverstone. Auch da war die vermeintlich schlechtere Spur die bessere.

Sind Sie von der Leistung von Michael Schumacher enttäuscht?
Webber: Warum? Michael war in Q2 praktisch gleich schnell wie Nico Rosberg. Also hat er einen guten Job gemacht. Dass beide so weit hinten stehen zeigt, dass der Fehler im Auto liegt.

Sind sie erleichtert, dass das neue Aerodynamikpaket von ihrem WM-Gegner McLaren noch nicht nach Wunsch funktioniert?
Webber: Wartet erst mal das Rennen ab. Da ist McLaren immer stärker als im Training. Man darf dieses Team nie abschreiben. Reden wir am Sonntagabend noch mal.

Es scheint aber nicht so einfach, die Technik des angeblasenen Diffusors zu kopieren. Kommen da auf McLaren und Mercedes noch böse Überraschungen zu?
Webber: Die Sache mit dem angeblasenen Diffusor wird überbewertet. Das sind doch Peanuts. Der angeblasene Diffusor gewinnt weder eine Weltmeisterschaft, noch verliert er eine.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden