Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mark Webber exklusiv im Interview

"Bei mir geht nur noch von Zero zum Hero"

Mark Webber Foto: Red Bull 27 Bilder

Es ist 21.30 Uhr Ortszeit Abu Dhabi. Mark Webber sitzt mit langem Gesicht vor dem Red Bull-Pavillon. Trotz der Enttäuschung ist der Australier bereit zum Interview mit auto motor und sport.de. 19 Stunden vor dem Start schüttet uns Webber sein Herz aus.

14.11.2010 Michael Schmidt

Nur Platz fünf in der Startaufstellung: Was war da los?
Webber: Das Datenblatt sagt, dass ich in den Kurven 5, 6 und 7 vier Zehntel auf Vettel verliere. In den letzten beiden Kurven noch mal ein halbes Zehntel. Dafür bin ich zwischen den Kurven 7 und 20 um fünf Hunderstel schneller.

Was war da los in den drei ominösen Kurven?
Webber: Das wüsste ich auch gerne. Sie waren das ganze Wochenende kein Problem. Bis Q2 hat alles gepasst. Plötzlich fehlte einfach der Grip. Ich kam gar nicht richtig in die Kurven rein. Als ich auf das Display geschaut habe, dachte ich: Das kannst du vergessen. Für eine niedrige 1.39er Zeit reicht das nie. Wenn du schon nach sieben Kurven so im Rückstand liegst, bist du ganz schön frustriert. Das Ärgerliche ist, dass ich in der ganzen Saison nie so weit hinter Seb gelegen bin. Normalerweise trennen uns ein paar Hunderstel.

War es ein Fehler, im Top Ten-Finale nur mit einem Satz Reifen auszurücken?
Webber:
Ich glaube nach wie vor, dass die Taktik richtig war. Seb hat es mit der Pole Position ja gezeigt. Vor dem Training konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass irgendeiner das Risiko eingeht, mit zwei Satz Reifen gleich in der ersten Runde auf Zeit zu fahren. Dann haben es alle außer uns gemacht. Ich hätte mir nicht zugetraut, die Reifen mit einer Aufwärmrunde auf Temperatur zu bringen. Ich weiß, es klingt komisch, weil wir dieses Problem sonst auch nicht haben. Aber Abu Dhabi bietet eben spezielle Bedingungen. Der glatte Asphalt, der Temperaturabfall, wenn die Sonneneinstrahlung fehlt.

Vettel hatte die wesentlich aggressivere Anwärmrunde. War das der Schlüssel?
Webber: Vielleicht. Ich wollte mit meiner Monte Carlo-Taktik fahren. Eine langsame Aufwärmrunde, eine schnelle, dann Attacke. Die vierte Runde hätte passen müssen, aber sie hat es nicht. Seb wollte eigentlich auch langsam anfahren, aber dann hat er in der ersten Kurve überraschenderweise Grip gespürt und eine schnelle Runde rausgehämmert. Ich bin gar nicht volles Programm in die erste Kurve und habe mir so selbst diese Chance genommen.

Hätte es keine Alternative zu Ihrer Trainingstaktik gegeben?
Webber: Für 2 plus 2 Runden reicht die Zeit nicht. Eins plus 2 Runden wäre gegangen, aber ohne Auftanken dazwischen. Das heißt, dass ich bei meinem ersten Versuch mit dem Handikap des höheren Spritgewichts gefahren wäre.

Können Sie trotzdem noch Weltmeister werden?
Webber: Keiner kennt das Drehbuch, das für das Rennen geschrieben ist. Wenn Vettel und Alonso ausfallen, wäre ich mit einem fünften Platz Weltmeister. Verrückt, nicht wahr? Aber durchaus möglich in dieser Saison.

Könnte Ihnen Hamilton eine Hilfe sein?
Webber: Durchaus. Die McLaren starten gut, sie sind sauschnell auf der Geraden und Lewis hat das ganze Wochenende stark ausgesehen. Wenn der beim Start an Sebastian vorbeikommt, dann wird es ganz schwer, ihn von da vorne wieder zu verdrängen.

Dann müssten Sie aber auch erstmal an Alonso vorbei.
Webber: Was nicht unmöglich ist. Ich setze darauf, dass unser Auto weniger Reifen frisst als Ferrari und McLaren. Gut, selbst wenn ich an Alonso vorbeikomme, habe ich immer noch meinen Teamkollegen vor der Nase. Dann wird er statt Alonso Weltmeister. Auch nicht toll, aber wenigstens ein Red Bull-Pilot.

Gestern waren Sie noch WM-Favorit, jetzt sind Sie Außenseiter. Wie gehen Sie damit um?
Webber: Bei diesem Rennen kannst du vom Helden zum Deppen oder umgekehrt werden. Für mich gibt es nur noch eine mögliche Richtung: Von Zero zum Hero.

Umfrage
Wer wird in Abu Dhabi Weltmeister?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden