Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mark Webber

In Vettels Schatten zum Titel?

Webber & Vettel Foto: Red Bull 15 Bilder

Bis zu seinem Sieg beim Grand Prix von Deutschland war Mark Webber nur Außenseiter im Titelkampf. Doch seit er auf dem zweiten Platz in der WM-Tabelle liegt, ist der Australier ein heißer Tipp. Teamkollege Sebastian Vettel gerät unter Druck.

19.08.2009 Michael Schmidt

Bei Halbzeit der Saison tippte der Formel 1-Expertenrat auf ein Duell zwischen Jenson Button und Sebastian Vettel. Wenn einer den Brawn GP-Piloten noch einholen kann, dann der Deutsche - dachte man. Doch seit dem GP Ungarn führt ein anderer das Feld der Verfolger von Button an. Einer, mit dem lange keiner gerechnet hat.

Mark Webber ist aus dem Nichts heraus zum gefährlichsten Herausforderer geworden. Dem Australier fehlen 18,5 Punkte auf die Spitzenposition. Das ist aufholbar, vor allem, wenn man sich die Punkteentwicklung der letzten sechs Rennen vor Augen führt. Seit der GP-Zirkus in Europa rollt, hat keiner mehr Punkte gesammelt als Webber. Der bald 33-jährige Red Bull-Pilot stand sechs Mal in Folge auf dem Podest, ein Mal davon als Sieger. Macht in Summe 42 Punkte. Button kam im gleichen Zeitraum auf 39, Vettel auf 29 und Rubens Barrichello auf 25 Zähler.

Vettel lenkt die Medien ab

Heimlich, still und leise hat sich Webber in eine Position gebracht, in der ihn das Team zugunsten von Vettel nicht mehr zurückpfeifen kann. Der Punktestand ist die beste Lebensversicherung für den Veteranen. Webber macht sich zum Thema Stallregie wenig Gedanken, "außer dass es nervt, ständig danach gefragt zu werden."

Am Anfang hat ihn der Trubel um Kollege Vettel gestört, doch mittlerweile sieht er darin seinen Vorteil. Sein deutscher Stallrivale hat vom Medienandrang her doppelt soviel am Hals. Vettels Pressekonferenzen erinnern an die Zeit von Michael Schumacher. Man sieht den zweifachen Saisonsieger kaum, wenn er da inmitten von gezückten Mikrofonen und Kameras hockt. Webber hat seine übliche Journalistenklientel an seinem Tisch, ansonsten wird er kaum behelligt.

Vettel als Motivationshilfe

"Ich spucke keine großen Töne, sondern konzentriere mich auf meinen Job. Egal, welche Position Sebastian bei uns im Team hat: Ich kann nur die bestmögliche Arbeit abliefern. Wenn er schneller ist als ich, dann hat er einen besseren Job gemacht. Davon geht die Welt nicht unter."

Webber ist Vettel fast dankbar dafür, dass er ihn auf Trab hält. Als er noch mit David Coulthard ein Team bildete, da war er bis auf wenige Ausnahmen immer der schnellere der beiden Red Bull-Piloten. Oft sogar mit einem Vorsprung von einer Sekunde pro Runde. Das kann selbst den besten Rennfahrer einschläfern. Webber bestätigt das. "Vettel hält mich wach. Um ihn zu schlagen, darf ich mir nicht den geringsten Fehler erlauben. Wenn er schneller ist, dann schaue ich mir an den Daten genau die Punkte an, wo er schneller ist und versuche eine Antwort darauf zu finden, was er genau dort anders und besser macht."

KERS als Vorteil für Red Bull?

Es fällt auf, dass sich Webber seit einiger Zeit immer häufiger mit den Ingenieuren zum Datenstudium verkriecht. Der Mann vom anderen Ende der Welt ist ernster geworden, seitdem er als ernsthafter Titelkandidat gilt. Webber gefällt sich in der Rolle des "Under Cover-Favoriten". Nach seinem dritten Platz in Budapest grinste er: "Heute haben die Leute zum ersten Mal gemerkt, dass ich mitten drin bin im Titelrennen."

Red Bull verzichtet zwar auf KERS, doch der Hybridantrieb könnte laut Webber ein wichtiger Verbündeter in der Aufholjagd auf Jenson Button werden. "McLaren und Ferrari muss man ab sofort auf der Rechnung haben. Manchmal werden sie Red Bull und Brawn GP Punkte wegnehmen, aber manchmal werden sie auch zwischen uns liegen. Das sind die Rennen, wo wir richtig Punkte auf Button gutmachen müssen."

Umfrage
Welcher Pilot kann Jenson Button am Titelgewinn hindern?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden