Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

McLaren-Mercedes bestätigt Fahrer

Die Fahrer der Silbernen heißen auch 2004 Kimi Räikkönen und David Coulthard.

22.08.2003

So wird der gesamte Fahrerkader auch in der GP-Saison 2004 für das britisch-deutsche Team an den Start gehen, denn auch Alexander Wurz sowie Pedro de la Rosa als Testfahrer halten den Silberpfeilen die Treue. In den Fällen Räikkönen und Coulthard wurden die Optionen eingelöst und die Verträge um ein weiteres Jahr bis Ende 2004 verlängert.

Ebenfalls an Bord bleibt der österreichische Testpilot Alexander Wurz, bei dem seit längerem über einen möglichen Wechsel zu Jaguar spekuliert wurde. Wurz entschied sich nun für die sichere Variante und steht McLaren-Mercedes im vierten Jahr in Folge als Cheftester zur Verfügung. Unterstützt wird er dabei von Pedro de la Rosa, der sein Engagement ebenfalls fortsetzen wird.

Keine Chance für Heidfeld

Die ohnehin geringe Hoffnung von Sauber-Pilot Nick Heidfeld auf ein Silberpfeil-Cockpit hat sich mit dieser offiziellen Bekanntgabe endgültig zerschlagen. Auf den Mönchengladbacher hatte McLaren-Mercedes eine Option.

Auch Spekulationen wonach Coulthard bereits 2004 durch Williams-BMW-Fahrer Juan Pablo Montoya ersetzt werden könnte, erfüllten sich nicht. Gerüchten zu Folge soll der Kolumbianer aber bereits einen Vertrag bei McLaren-Mercedes ab 2005 unterschrieben haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden