Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

McLaren-Mercedes

Regelstreit behindert Aufholjagd

McLaren-Mercedes Foto: McLaren 38 Bilder

Durch den aktuellen Streit über die Auslegung des Reglements sind die Teams gezwungen verschiedene Lösungen zu entwickeln. McLaren-Mercedes trifft der Mehraufwand nach eigener Aussage besonders.

26.03.2009 Tobias Grüner

"Im Moment kann ich den Aerodynamikern leider nicht sagen, in welche Richtung entwickelt werden muss", sagte McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh am Rande des Auftakt-GPs in Melbourne. "Wir brauchen einfach ein Reglement, dass für alle gleich und konstant ist."

Zu den umstrittenen Diffusoren von Brawn GP, Toyota und Williams hat der Brite eine eindeutige Meinung. Die Regelauslegung dieser Teams bezeichnete Whitmarsh als "abenteuerlich". Ein Betrugsversuch wollte er allerdings nicht unterstellen. "Nun muss die FIA schnell eine Entscheidung treffen, ob die Mehrheit der Teams ihre Autos umbauen muss oder die Minderheit", setzte Whitmarsh die Stewards unter Druck.

McLaren muss aufholen

Wie lange es dauert, die Lösung zu kopieren und etwas Vergleichbares zu präsentieren sei schwer zu sagen. "Das betrifft das Gesamtkonzept des Autos und verlangt viel Zeit." Momentan beschäftigen das Team allerdings andere Probleme. Bei den Wintertests hat sich der McLaren als nicht konkurrenzfähig erwiesen.

"Das Auto ist etwas hintendran", gibt Whitmarsh zu. "Auf der positiven Seite wissen wir aber, warum wir langsamer sind." Das Auto habe zuletzt positiv auf die ersten Lösungsversuche reagiert. Eine Mitschuld gab der Engländer dem engen Saisonfinale 2008. "Wir mussten in der letzten Saison einfach Meister werden, nach all den Jahren und dem Streit um die Spionageaffäre." 2008 haben die Silberpfeile bis zum letzten Rennen großen Aufwand im Titelkampf betrieben. "Wir mussten eine Entscheidung treffen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden