Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Michael Schumacher

Bahrain-Aufwärmprogramm im Kart

Michael Schumacher im Kart Foto: dpa 153 Bilder

Nach über drei Jahren Rennpause feiert Michael Schumacher in dieser Woche sein Comeback in der Formel 1. Zur Vorbereitung auf das Rennen in Bahrain trainierte er am Wochenende (6.3./7.3.) im belgischen Genk im Schaltkart.

08.03.2010 Bianca Leppert

Auf der belgischen Kartbahn Genk nahe der deutschen Grenze drehte der Rekord-Weltmeister gemeinsam mit seinem Kart-Team KSM Motorsport seine Runden im Schaltkart. Schumacher absolvierte in den vergangenen Monaten bereits mehrere Kartrennen, um sich auf seine Rückkehr in die Königsklasse vorzubereiten.

Die körperliche Belastung ist in einem Schaltkart zwar nicht ganz so extrem wie in einem Formel 1, trotzdem ist die Hatz auf der kleinen Bahn ein gutes Training für den Nacken, die Kondition und die Reaktionsfähigkeit. Genau das richtige Aufwärmprogramm für das Hitzerennen in Bahrain.

Schumacher mit dem Training zufrieden

"Es war ein toller Tag und ich konnte meine Erfahrungen mit meinen Kindern und den anderen Mitgliedern des KSM-Kartteams zu teilen", sagte Schumacher gegenüber autosport.be. "Abgesehen davon, dass es kalt war, habe ich mich gut amüsiert und es ist ein entspannter Tag gewesen. Dank Tony Kart, konnte ich meine Erfahrungen an die jungen Mitglieder in meinem Team und an meine Kinder weitergeben."
 
Neben Schumacher trainierte auch auto motor und sport-Junior Jason Kremer in Genk mit dem KSM-Team.
 
 

Umfrage
Kann Michael Schumacher in Bahrain schon gewinnen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden