Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Michael Schumacher

Leistungskurve zeigt deutlich nach oben

F1 Test 2011 Barcelona Foto: xpb 39 Bilder

Bei seinem ersten Auftritt in Barcelona betrieb Michael Schumacher am Donnerstag (10.3.) Feintuning am neuen Update-Paket. Das wahre Potenzial des Autos wird man aber erst in Australien sehen.

10.03.2011 Tobias Grüner

Drei Sekunden war Michael Schumacher am Donnerstag (10.3.) schneller als Nico Rosberg am Tag zuvor. Auch wenn zur Spitze noch mehr als eine Sekunde fehlte, werden die Mercedes-Fans den Aufwärtstrend erleichtert zur Kenntnis genommen haben. Das Potenzial des Autos sei noch längst nicht ausgeschöpft, erklärte Schumi anschließend. "Das zeigen wir erst in Australien."

Red Bull für Schumacher Favorit

"Es sieht nicht schlecht aus", ließ sich der optimistische Rekordchampion entlocken. "Die Leistungskurve zeigt deutlich nach oben." Wo Mercedes im Vergleich zur Konkurrenz steht, konnte der 42-Jährige aber noch nicht sagen. Seinen Favoriten für den Saisonauftakt hat der Deutsche aber bereits gefunden.

"Wir wissen, dass Red Bull sehr stark ist. Auf die müssen wir schauen.", analysiert Schumi die bisherigen Testeindrücke. "Wir sind leider noch nicht ganz in dieser Position. Das habe ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht erwartet. Die Saison ist aber lang." Der Deutsche hofft in Melbourne auf einen vorderen Platz hinter dem Vettel-Team: "Hinter Red Bull gibt es noch Fragezeichen. Ich hoffe, dass wir da eine ordentliche Rolle spielen können."

Schumacher kommt gut mit dem Pirelli-Reifen zurecht

Am Donnerstag hatte Schumachers Mercedes einen neuen Frontflügel montiert. Der wurde am Nachmittag mit dem alten Modell verglichen. "In den ersten Tests hatten wir uns stark auf die Zuverlässigkeit konzentriert, jetzt sind wir dabei die Teile zu optimieren", beschrieb Schumacher das aktuelle Programm.

Während die meisten Piloten über die Reifen klagen, sieht der Silberpfeil-Pilot die Sache entspannt. "Von der Fahrcharakteristik komme ich mit dem Reifen prinzipiell ganz gut zurecht. Wir haben aber sicher noch Arbeit vor uns, was die Langlebigkeit angeht." Immerhin könnte der schnelle Gummi-Abbau der Action zugute kommen. "Das Überholen sollte in dieser Saison eine größere Rolle spielen", erwartet Schumi. "Aber das will man ja auch sehen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden