Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Michael Schumacher in Abu Dhabi

Reifen werden ein Lotterie-Spiel

25 Bilder

Die erste Ausfahrt von Michael Schumacher auf dem Yas Marina Circuit verlief nicht ganz wie gewünscht. "Ich hoffe, dass wir noch etwas zulegen können." Sorgenfalten bereiten dem Deutschen auch wieder einmal die Reifen.

12.11.2010 Tobias Grüner

Michael Schumacher drehte am Freitag seine ersten Runden auf dem spektakulären Kurs in Abu Dhabi. Mit Platz elf war er am Ende aber nicht ganz zufrieden. "Wir hatten einen vernünftigen Tag heute. Wir haben aber die wahre Leistung noch nicht herausgefunden. Ich denke, wir können morgen noch ein bisschen zulegen."

Am Ende lag Schumi in der Zeitentabelle auch knapp hinter Teamkollege Nico Rosberg. Für den Silberpfeil-Pilot kein Grund zur Beunruhigung. "Wenn man sich mal die Sektorzeiten anschaut, dann habe ich wohl einen kleinen Vorsprung auf ihn. Ich weiß aber nicht genau, wie sich sein Auto vom Handling her verhält. Wir waren den ganzen Tag zwei, drei Zehntel schneller. Ich hoffe, dass ich das auch am Samstag zeigen kann."

Mercedes noch hinter Renault

Das Duell mit der direkten Konkurrenz von Renault sieht Schumacher dagegen nicht so positiv. "Ich denke, dass wir relativ nahe dran sein können. Wir sind aber momentan nicht vorne. Eher ein Stück dahinter."

Bei seiner ersten Ausfahrt auf dem Yas Marina Circuit verließ Schumacher öfter die Ideallinie. Die FIA-Marshalls erwischten den Rekordchampion alleine neun Mal neben der Strecke. "Das hatte unterschiedliche Gründe. Das war wahrscheinlich alleine drei Mal in der Auslaufrunde, wo ich aus dem Weg gegangen bin, um niemanden zu stören und andere Male, wo ich einfach versucht habe, etwas schneller durch die Kurven zu fahren."

Kurzer Gruß an Sutil

Wie alle Piloten klagte der Mercedes-Mann auch über die Reifen. "Das wird sicher noch interessant werden. Das wird ein Lotteriespiel", prophezeit Schumacher. Am Ende der Session legte er sich auch noch kurz mit Adrian Sutil an. Als der Force India ihm an der Boxenausfahrt vor die Nase fuhr, reagierte der 41-Jährige mit einem eindeutigen Handzeichen. "Ich habe ihm nur hallo gesagt", scherzte Schumi.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden