Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Michael Schumacher stellt Kart-Team vor

Foto: dpa 9 Bilder

Formel 1-Superstar Michael Schumacher hat nahe seiner Heimatstadt Kerpen ein eigenes Kart-Team präsentiert.

04.02.2008 Gregor Messer

Zusammen mit zwei ehemaligen Weggefährten aus seiner aktiven Kartzeit bildet der siebenmalige Formel 1-Weltmeister das Team KSM Motorsport. Die Initialen stehen für die Nachnamen der Teambesitzer Peter Kaiser, Schumacher und Thomas Muchow. Der 40-jährige Kaiser betreute Schumacher immer dann, wenn der Champion die Zeit fand, neben seinen Formel 1-Verpflichtungen Kartrennen zu bestreiten. Kaiser kooperierte bereits seit mehreren Jahren mit dem 37-jährigen Muchow, ebenfalls ein ehemaliger aktiver Kartfahrer. "Ein Team zusammen mit Freunden: genau so habe ich es mir vorgestellt", meinte Schumacher.

"Der Kartsport war für mich die Grundlage für meinen späteren Erfolg.", resümierte Schumacher. "Nun freue ich mich, auf kleinem Level Partner von Peter und Thomas zu sein." Das Team hat in Horrem bei Kerpen eine ehemalige Industriehalle bezogen. "Wir wollen Kartsport auf hohem Niveau betreiben", sagte Schumacher angesichts der herausgeputzten neuen Räumlichkeiten. Schumacher ist bei dem Team zwar nur zu einem geringen Prozentsatz beteiligt, hilft aber wo er kann. Der Formel 1-Berater von Ferrari steht seinem Team nicht zuletzt bei der Suche von Sponsoren zur Seite.

Unterstützung von auto motor und sport

Über ein Dutzend hoffnungsvolle Nachwuchspiloten werden von der Mannschaft des Trios betreut. Zwei davon ragen heraus: Der 15-jährigeMario Farnbacher sowie der 19-jährige Marcel Lipp. Beide Nachwuchstalente werden dem Fahrerkader von auto motor und sport angehören. Farnbacher kommt aus einer Motorsportfamilie; sein Vater Horst betreibt eines der erfolgreichsten Porsche Cup-Teams, Bruder Dominik ist erfolgreicher Sportwagenpilot. "Hätte ich bis vor kurzem auch nicht geglaubt, dass ich Michael Schumacher jemals persönlich begegne", freute sich der Teenager. Wie Farnbacher wird auch Marcel Lipp in der Deutschen Kart Meisterschaft an den Start gehen. In der Klasse KF1 tritt er in der Top-Klasse an. Zusätzlich bestreiten beide noch die Europa- und die Weltmeisterschaften.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden