Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mosley

Auch Fahrern Punkte wegnehmen

Foto: dpa

FIA-Präsident Max Mosley hat die Rekord-Strafe in der Spionage-Affäre der Formel 1 gegen das McLaren-Mercedes-Team gerechtfertigt und hätte persönlich noch härter geurteilt.

15.09.2007

Er glaube, dass man auch den Fahrern die Punkte hätte wegnehmen sollen, sagte der Brite am Samstag am Rande des Belgien-Grand-Prix in Spa-Francorchamps. Innerhalb des Motorsportrates des Weltverbandes FIA habe es eine lange Diskussion darüber gegeben, aber die Mehrheit sei dafür gewesen, dass die Fahrer die Punkte behalten sollten, meinte Mosley.

McLaren-Mercedes war am Donnerstag nach der Anhörung in Paris mit der Rekordstrafe von 100 Millionen Euro belegt worden. Außerdem wurden dem Team die Punkte in der Konstrukteurswertung aberkannt. McLaren-Mercedes wird Industrie-Spionage vorgeworfen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden