Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mosley

"Dumm und kindisch"

Foto: dpa

Max Mosley geht mit den Formel 1-Teamchefs hart ins Gericht. Der FIA-Präsident hält wenig von der neuen Einigkeit der Teams gegen Ferrari und Bernie Ecclestone.

07.02.2005

Mit einem Formel 1-Krieg rechnet Max Mosley nicht. Er glaubt, dass bis zum Auslaufen des aktuellen Concorde-Abkommens 2008 die Vernunft über Eigensucht und die persönlichen Eitelkeiten der Protagonisten siegt. Dass sich zur Zeit neun Teams gegen Ferrari, die FIA und Formel 1-Chef Ecclestone verbündet haben und aus Protest einem Abrüstungs-Meeting in der vorletzten Woche fern blieben, bewertet der Chef des Weltsportverbandes weniger milde.

"Der Boykott der anderen Teamchefs war dumm und ein bisschen kindisch", wertet er das Nichterscheinen der Formel 1-Häuptlinge und fährt fort: "Wir werden Ende 2005 das Reglement bis 2008 festlegen. Wer jetzt fern bleibt, hat keinen Einfluss. Der darf sich hinterher nicht beschweren, dass er nicht gefragt wurde."

Max Mosley: "Reichtum und schönes Wetter"

Den Hauptkritikpunkt, dass die FIA Regeländerungen ohnehin nur nach Wünschen von Ferrari durchpauke, wischt Mosley vom Tisch: "Ich kann genauso viele Dinge aufzählen, wo wir zum Nachteil von Ferrari entschieden haben."

Dass die Formel 1, wie in dem jüngst vorgelegten Konzeptpapier der beteiligten Hersteller bekundet, vor allem in technischer Hinsicht weiter die Königsdisziplin des Motorsports bleiben soll, unterschreibt der FIA-Chef trotz aller Abrüstungsbemühungen sofort. Ansonsten beeindruckt ihn die Absichteserklärung der Werke wenig: "Ich stimme jedem Punkt zu. Sie vergessen aber, Details zu nennen, wie sie sparen wollen. Ihre Agenda liest sich wie ein Parteiprogramm. Reichtum für alle und immer schönes Wetter."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden