Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Motorschaden

Kubica zurückversetzt

Foto: dpa

BMW-Sauber Pilot wird in der Startaufstellung zum Großen Preis von Belgien in Spa am Sonntag (16.9.) um zehn Plätze zurückversetzt.

15.09.2007

Der Pole erlitt beim Freien Training am Samstagmorgen (15.9.) einen Motorschaden. "Vermutlich ein Ventilschaden", sagte BMW-Sportdirektor Mario Theissen. "Wir wissen aber nicht genau, welcher Teil des Ventils defekt ist."

Das bedeutet das an Kubicas BMW das Triebwerk gewechselt werden muss. Als Folge wird der Pole in der Startaufstellung zehn Plätze weiter nach hinten versetzt. Die Motoren erleben in Spa bereits ihren zweiten Einsatz, nachdem sie schon das schwere Rennen in Monza durchstehen mussten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden