Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Testfahrer bei MF1

Foto: Daniel Reinhard

Der Italiener Fabrizio Del Monte ist neuer Test- und Ersatzfahrer beim MF1-Team. Damit beschäftigt der Rennstall des Russen Alex Shnaider bereits den vierten Testfahrer in dieser Saison.

18.04.2006 Markus Stier

So langsam wird die Reise nach Jerusalem im MF1-Team wirklich anspruchsvoll. Mit Fabrizio Del Monte hat das Team von Alex Shnaider neben Giorgio Mondini, Markus Winkelhock und Adrian Sutil bereits den vierten Testfahrer unter Vertrag genommen. Del Monte ist auch als offizieller Ersatzfahrer für die Stammkräfte Tiago Monteiro und Christijan Albers vorgesehen. Bei welchen Rennen der Italiener die Freitagstests vor den Grand Prix bestreitet, ließ Teamchef Colin Kolles offen.

Obwohl der letztjährige Aushilfsfahrer in der amerikanischen Champ-Car-Serie bei einem Formel 1-Test mit MF1 im Dezember ebenso wie der Russe Rusinow weit von den Bestzeiten des Stammpersonals oder Testfahrer Markus Winkelhock entfernt war, lobt ihn Colin Kolles: "Er hat letztes Jahr in Jerez ein beachtliches Tempo gezeigt, und wir sind zuversichtlich, künftig bei einem Grand-Prix-Wochenende noch mehr von seinem Potenzial zu sehen." Der 26-jährige Del Monte sagt bescheiden: "Ich bin Herrn Kolles dankbar, dass ich diese Chance erhalte."

Colin Kolles: "Stehen nicht zum Verkauf"

Über die Höhe der Mitgift bewahrt das Team Stillschweigen. Überhaupt wehrt sich Kolles gegen Behauptungen, sein Team werde von Besitzer Shnaider und seinem Konzern Midland finanziell kurz gehalten, und der Russe mit Wohnsitz in Kanada wolle ohnehin verkaufen. "Die Midland-Gruppe hat bekräftigt, dass das Team nicht zum Verkauf steht und daran wird sich auch nichts ändern", sagt Kolles.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden