Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Otmar Szafnauer für Simon Roberts

Force India muss Teamdirektor wechseln

Roberts & Mallya Foto: Force India 12 Bilder

Wie Force India am Mittwoch (14.10.) in einem Statement bekanntgab, wird Team-Direktor Simon Roberts nach der Saison wieder zurück zu McLaren wechseln. Der Brite wird durch den ehemaligen Honda F1-Marketingchef Otmar Szafnauer ersetzt.

14.10.2009 Tobias Grüner

Durch die Kooperation mit McLaren und Mercedes kam endlich der Erfolg zu Force India. Neben der Technik profitierte das kleine Privatteam auch personell von der Zusammenarbeit. Simon Roberts machte den Sprung aus Woking rüber nach Silverstone und wurde in der vergangenen Winterpause Teamdirektor beim Rennstall von Vijay Mallya.

Nach einem für Force India-Verhältnisse sehr erfolgreichen Jahr wird der Brite wieder zurück zu seinem alten Team wechseln und dort eine Rolle im gehobenen Management übernehmen. "Ich bin traurig, das Team zu verlassen", sagte Roberts zum Abschied. "Das Team hat mich willkommen geheißen und erreicht mittlerweile echte Erfolge. Ich bin erfreut, dass ich immer noch im Team dabeibleibe - wenn auch von der anderen Seite des Zauns - und freue mich darauf, die notwendige Unterstützung für McLaren, Mercedes und auch Force India zu bieten.

Platztausch erst nach der Saison

Erst am zweiten November wird der Platzwechsel offiziell vollzogen. Bis dahin wird der neue Mann, Otmar Szafnauer, allerdings schon für ein paar Schnupperwochen ins Force India-Boot geholt. Sowohl in Brasilien als auch in Abu Dhabi wird er mit seinem neuen Arbeitsbereich vertraut gemacht, um einen sanften Übergang zu gewährleisten.

"Force India ist ein professionelles Unternehmen, das mittlerweile konkurrenzfähige und vielversprechende Ergebnisse erreicht. Simon hat die Latte sehr hoch gehängt und ich freue mich schon sehr darauf, mich dieser Herausforderung zu stellen", erklärte Szafnauer, der nach knapp einem Jahr Pause wieder ein Team gefunden hat.

Verbindungsglied zu McLaren-Mercedes

Der ehemalige Direktor für Strategie und Geschäftsplanung beim Honda F1 Team (2006-2008) wird alle Aufgaben von Roberts übernehmen. Er wird die Aufsicht über die Arbeit in der Fabrik und an der Strecke haben und als Verbindungsglied mit den Partnern von McLaren und Mercedes zusammenarbeiten, um die Kooperation weiter zu stärken.

"Otmar wurde von mir in Absprache mit McLaren ausgewählt, um Simon zu ersetzen", erklärte Teambesitzer Vijay Mallya. Wir sind traurig, Simon gehen zu lassen, da er ein wichtiger Verbindungspunkt im Übergang zum McLaren-Mercedes Antriebsstrang war und seine Hingabe und sein Verantwortungsbewusstsein haben dazu geführt, dass wir unserer erstes Podium einfahren konnten."

"Allerdings war er immer nur bei uns abgestellt und wir wussten, dass wir ihn zu McLaren zurückkehren lassen müssen. Wir sind zuversichtlich, dass Otmar, mit all seiner Formel 1-Erfahrung, ein würdiger Nachfolger sein und den Aufwärtstrend der letzten Halbsaison weiter fortführen wird", so Mallya.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden