Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peinliche FIA-Panne

Foto: FIA.com

In der veröffentlichten Mitschrift der FIA-Verhandlung vom 13. September waren auf Wunsch von McLaren einige Passagen geschwärzt. Mit einem einfachen Trick kommen die vertraulichen Informationen allerdings zum Vorschein.

22.09.2007

Die betreffenden Stellen müssen nur markiert, kopiert und in ein Textprogramm eingefügt werden. Das hätte eigentlich auch der FIA auffallen müssen. Jeder konnte sich die Mitschrift auf der offiziellen Webseite der FIA runterladen und somit die Zeilen lesen, die nach dem Willen von McLaren-Mercedes niemals ans Licht der Öffentlichkeit gelangen sollten.

Und da die Zeilen auch noch schwarz markiert waren, sind die brisanten Stellen natürlich auch besonders leicht aufzufinden. Dabei geht es um vertrauliche Details, wie z.B. technische Informationen oder auch das Gehalt des ehemaligen McLaren-Ingenieurs Mike Coughlan. Der Rennstall hat sich zu der Panne noch nicht geäußert. Besonders erfreut wird man in Woking aber nicht gewesen sein. Mittlerweile hat die FIA das Dokument auf der Webseite ausgetauscht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden