Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Pläne für 2016

Drei Mischungen pro Team und Rennen

Pirelli-Reifen - GP Mexiko 2015 Foto: Pirelli 23 Bilder

Pirelli hat erste Details zum Reifen-Reglement für 2016 bekanntgegeben. Statt 2 Sorten wie bisher bekommt jedes Team künftig 3 unterschiedliche Mischungen. Wie viele Gummis von jedem Härtegrad zur Verfügung stehen, können die Teams selbst entscheiden.

31.10.2015 Tobias Grüner

2016 müssen sich die Fans umgewöhnen. Die Autos werden wohl häufiger auf der Strecke mit unterschiedlichen Reifen unterwegs sein. Pirelli stellt den Teams künftig 3 unterschiedliche Mischungen zur Verfügung. Bisher waren stets nur 2 Reifensorten im Angebot. Das soll die Optionen in Sachen Rennstrategie erhöhen.

Die Teams können frei wählen, wie viele Sätze sie von jeder Mischung für ein Rennwochenende beim Reifenlieferanten bestellen wollen. Wenn es nach Chefingenieur Mario Isola geht, können sich die Teams sogar je nach Fahrer unterschiedliche Zusammenstellungen der insgesamt 13 Garnituren Trockenreifen aussuchen.

Pirelli wird einen speziellen Kalender mit den Daten herausgeben, bis wann sich die Teams jeweils für ein Rennen entscheiden müssen. Die 3 Härtegrade, die für eine Strecke erhältlich sind, werden allerdings von Pirelli vorgegeben. So will man verhindern, dass die Teams zu riskante Mischungen auswählen, die nicht zur jeweiligen Strecke passen.

Pirelli erhofft sich mehr Spannung

Im Rennen müssen wie bisher nur 2 Sorten zum Einsatz kommen. Wer will, kann natürlich auch 3 unterschiedliche Mischungen verwenden. "Es gibt noch Diskussionen über Details. Aber generell soll das gleiche System gelten wie bisher, was die Anzahl der Reifensätze und der Rückgabe einzelner Sätze nach dem Freien Training angeht", erklärt Isola.

Der Gummispezialist erwartet ein neues Spannungselement: "Vor allem zu Beginn der Saison werden wir größere Unterschiede sehen. Aber mit der Erfahrung kommen irgendwann alle in der Formel 1 zu ähnlichen Ergebnissen und gehen dann den gleichen Weg." Nur wenn Autos oder Fahrer schonender mit den Reifen umgehen als andere, könnte es dauerhaft Unterschiede in der Reifenwahl geben.

Noch eine Neuerung betrifft die Art der Mischungen. Um es etwas spannender zu machen, führt Pirelli 2016 mit dem "Ultra-Soft" eine neue Sorte ein, die noch eine Stufe weicher ist, als der Supersoft. "Dabei handelt es sich um einen speziellen Reifen, der nur auf glatten Stadtkursen wie Monaco oder Montreal zum Einsatz kommt."

Die Möglichkeit den Ultrasoft nur für das Qualifying zu ordern und dann im Rennen mit den anderen Reifen zu starten, besteht übrigens nicht. Die Top Ten müssen wir bisher auf den Gummis losfahren, auf denen sie ihre beste Zeit im Zeittraining gesetzt haben.

Abu Dhabi-Test mit Reifen für 2016

Um den Ultrasoft und die neuen Reifen für 2016 zu testen, haben sich Teams und Pirelli endlich auf ein Datum geeinigt. Am Dienstag nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi wird von 9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends eine Extra-Session eingelegt. Bis auf Manor Marussia sind alle Teams dabei.

Zuletzt wurde über die Frage gestritten, ob auch Rookie-Fahrer testen dürfen. Force India und Sauber würden gerne die Cockpits für den Extra-Test verkaufen. Das wurde nach längerer Diskussion nun erlaubt. Allerdings haben die Teams bereits angekündigt, dass die unerfahrenen Piloten nur einen halben Tag fahren. Der Rest gehört den Stammfahrern.

Welche Farbe der neue Ultrasoft haben wird, steht übrigens noch nicht fest. Bei einem Internet-Voting setzte sich unter den Fans allerdings die Farbe "Pink" durch. "Ich habe auch dafür gestimmt", erklärte Isola. "Es erinnert mich an die Farbe für die schnellste Runde auf dem Datenmonitor. Das passt doch zum schnellsten Reifen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden