Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pirelli-Premiere in Abu Dhabi

Piloten zufrieden mit neuem Reifen

Vettel - Pirelli Test Foto: xpb 30 Bilder

Update ++ Fotos ++ Der neue Reifenausrüster Pirelli hat nach dem ersten Testtag in Abu Dhabi überwiegend positives Feedback von den Formel 1-Piloten bekommen. Wir haben für Sie die wichtigsten Reaktionen der Fahrer zur Pirelli-Premiere gesammelt.

19.11.2010 Tobias Grüner

Sebastian Vettel (Red Bull):

"Wir hatten heute die erste Chance die Pirelli-Reifen für nächstes Jahr zu testen. Ich denke, es lief für alle besser als erwartet. Die Reifen haben soweit gut funktioniert und keinen schlechten Eindruck gemacht. Es scheint, als wäre der Vorderreifen recht stark und der hintere vielleicht ein bisschen schwach im Vergleich zu dem, was wir während der Saison gewohnt waren. Man muss aber zunächst das Auto anpassen, bevor man sagen kann, wo genau die Stärken und Schwächen liegen."

"Am Ende hatte ich einen Reifenschaden hinten rechts. Da müssen wir mal schauen, was der Grund dafür war. Ansonsten war es heute sehr ruhig. Ich wusste, was ich zu tun hatte. Natürlich war es anstrengend. Ich werde heute Abend sicher gut einschlafen. Ich freue mich schon auf morgen, auf die letzte Chance in diesem Jahr das Auto zu fahren. Dann haben wir wohl auch genügend Daten gesammelt, um im Winter im Simulator noch einiges zu testen."

Kamui Kobayashi (Sauber):

"Ich denke, die Reifen von Pirelli sind gut geworden. Wir haben getestet, wie man mit den neuen Reifen umgeht und wie wir das Auto für sie weiter entwickeln müssen. Außerdem haben wir haben gelernt, wie sie sich von den Reifen unterscheiden, die wir gewohnt waren. Die Reifen waren sehr konstant. Nur am Morgen hatte ich Probleme mit der Abnutzung. Nach einigen Setup-Änderungen war das aber kein Thema mehr."

Robert Kubica (Renault):

"Es ist immer interessant neue Reifen zu testen. Heute bot sich die erste Gelegenheit, die neuen Pirellis auszuprobieren. Wir wissen alle, wie wichtig die Reifen für das Fahrverhalten sind, deshalb haben wir uns darauf konzentriert, beide Mischungen zu erproben und so viel wie möglich über ihre Eigenschaften zu verstehen. Obwohl wir keine besonders große Anzahl an Runden zurücklegen konnten, haben wir ein paar Dinge lernen können. Der Beginn unserer Beziehung zu Pirelli fühlt sich gut an."

Felipe Massa (Ferrari):

"Es war ein positiver Beginn der Erprobung des Verhaltens der Pirelli-Reifen. Ich habe mich von Anfang an wohlgefühlt und es gab auch keine unerwünschten Überraschungen. Wir haben zwei verschiedene Mischungen ausprobiert und viele nützliche Daten gesammelt. Die werden Pirelli bei der Weiterentwicklung der Reifen für die Saison 2011 sehr nützlich sein. Mit den harten Reifen hatten wir ein paar Schwierigkeiten auf Longruns. Die weichen Reifen haben dagegen sowohl in der ersten Runde als auch nach mehr Umläufen gut funktioniert."

Jaime Alguersuari (Toro Rosso):

"Es war eine nützliche Erfahrung für mich, auf den neuen Reifen zu fahren. Wir konnten ordentlich Kilometer abspulen - einige mit mehr Sprit andere mit weniger - und es war sehr interessant zu sehen, wie sich die Reifen verhalten haben. Es ist noch zu früh, mehr darüber zu sagen, weil von Pirelli natürlich noch einiges an Entwicklung bis zum Start der neuen Saison kommt."

Heikki Kovalainen (Lotus):

"Es ist schön, Pirelli wieder in unserem Sport willkommen zu heißen. Wir hatten einen guten Tag draußen auf der Strecke und konnten das ganze Programm durchziehen. Die Balance des Autos hat sich den ganzen Tag über sehr angenehm angefühlt. Ich würde am Samstag gerne auch noch im Auto sitzen, doch leider steht jetzt eine lange Pause an, bis die Testfahrten in ein paar Monaten wieder losgehen. Ich kann es kaum erwarten nächstes Jahr wieder im Auto zu sitzen."

Nico Rosberg (Mercedes GP):

"Wir haben mit dem ganzen Team wirklich einen guten Job bei der Vorbereitung auf den Pirelli-Test erledigt. Die Arbeit in der Fabrik und die Unterstützung vor Ort hat sich als außerordentlich wertvoll herausgestellt. Das hilft, wenn man zum ersten Mal die Reifen aufzieht: Wir konnten uns präzise auf das Setup konzentrieren und haben dabei einige Verbesserungen gefunden. Es war ein guter Start, auch wenn wir noch einen weiten Weg vor uns haben, bevor wir das Beste aus den Reifen herausholen können."

Pastor Maldonado:

"Ich habe es genossen, wieder im HRT F110 zu sitzen und mehr Erfahrung in einem Formel 1-Auto zu sammeln. Wir haben unser komplettes Testprogramm abgeschlossen, um so viele Daten wie möglich über die Pirelli-Reifen zu sammeln. Ich bin jetzt mit beiden Reifen-Ausrüstern gefahren, Bridgestone und Pirelli, und ich habe gelernt, dass sich beide von der Charakteristik sehr stark unterscheiden."

Paul Hembery (Direktor Pirelli Motorsport):

"Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Testtag und der exzellenten Zusammenarbeit, die sich zwischen unseren Ingenieuren und den Teams und Fahrern entwickelt hat. Wir haben viele nützliche Informationen und wertvolle Vorschläge gesammelt und auch vielversprechende Kommentare erhalten. Bis jetzt läuft alles nach Plan. Wir sind besonders mit der Zuverlässigkeit und der Stabilität zufrieden. Und auch mit dem Einlenkverhalten der Vorderreifen. Die Rundenzeiten waren exzellent. Wir sind jetzt in der Lage, die ersten offiziellen Tests im Februar mit einem guten Paket angehen zu können."

FahrerTeamZeit/Rückstand
1. Felipe MassaFerrari1:40.170 Min.
2. Sebastian VettelRed Bull+ 0.330
3. Gary PaffettMcLaren+ 0.704
4. Kamui KobayashiSauber+ 0.780
5. Robert KubicaRenault+ 0.862
6. Rubens BarrichelloWilliams+ 1.255
7. Paul di RestaForce India+ 1.445
8. Nico RosbergMercedes GP+ 1.608
9. Jaime AlguersuariToro Rosso+ 1.894
10. Adrian SutilForce India+ 2.689
11. Timo GlockVirgin+ 3.954
12. Heikki KovalainenLotus+ 4.516
13. Pastor MaldonadoHRT F1+ 5.558
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden