Alles über GP Abu Dhabi
GP Abu Dhabi
Weitere Artikel zu diesem Thema
Red Bull GP Abu Dhabi 2012 25 Bilder Zoom

Power Ranking GP Abu Dhabi 2012: Red Bull findet Stolperstein in der Wüste

Die Red Bull-Siegesserie ist gebrochen. Nicht nur, weil dem Weltmeisterteam im Training ein peinlicher Fehler unterlief, der Sebastian Vettel ans Ende des Feldes verbannte. Der schnellste Mann in Abu Dhabi war Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes.

Eigentlich galt Abu Dhabi als Red Bull-Strecke. Doch ausgerechnet in der Wüste riss Sebastian Vettels Siegesserie. Red Bull schoss sich das Eigentor bereits am Samstag. Weil zu wenig Sprit im Tank war, wurden alle Trainingszeiten von Vettel gestrichen.
 
Die Fahrt von ganz hinten auf Platz drei zeigt, dass der Red Bull immer noch das Auto ist, dass es zu schlagen gilt. Lewis Hamilton im McLaren hätte es vermutlich auch bei einem normalen Rennen geschafft. Der Engländer war unantastbar, was mehr an ihm als an seinem McLaren lag.

Ferrari hat sich dank neuer Flügel verbessert, liegt vom Speed aber hinter Red Bull und McLaren. Lotus gewann seinen ersten Grand Prix in diesem Jahr. Die Techniker bekommen den Coanda-Auspuff besser in den Griff. Im Gegensatz zu Indien passte diesmal die Fahrzeugabstimmung. Kimi Räikkönen bestätigte die alte Regel, dass der Spitzenreiter ein anderes Rennen fährt als seine Verfolger. Der Grundstein zu seinem Sieg war ein Blitzstart.

Viel Bewegung im Mittelfeld

Hinter den großen Vier herrschte wieder mal viel Bewegung im Feld. Sauber kam zwar hinter Williams ins Ziel, war aber eigentlich besser. Williams hat wieder zur alten Form zurückgefunden. Force India konnte seine Qualitäten im Rennen nicht zeigen. Beide Autos waren in Unfälle verwickelt. Mercedes hält sich weiter tapfer vor Toro Rosso.

Der Kampf um Platz zehn in der Konstrukteurswertung bekam in Abu Dhabi eine besondere Note. Der zwölfte Platz im Rennen lag auf dem Präsentierteller, doch Caterham griff nicht zu. Heikki Kovalainen verfehlte das rettende Ufer um eine Position. Da ist es auch ein schwacher Trost, dass man knapp vor den Marussia ins Ziel kam.

Power Ranking GP Abu Dhabi

Hier das Power Ranking nach dem GP Abu Dhabi im Kurzüberblick. Den detaillierten Formcheck aller zwölf Teams finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  1. Red Bull (1)
  2. McLaren (3)
  3. Ferrari (2)
  4. Lotus (4)
  5. Sauber (7)
  6. Williams (6)
  7. Force India (5)
  8. Mercedes (8)
  9. Toro Rosso (9)
  10. Caterham (10)
  11. Marussia (11)
  12. HRT F1 (12)

* in Klammern Position nach dem GP Indien

Michael Schmidt

Autor

Foto

Red Bull

Datum

9. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Forum: Heiß diskutiert
Weitere Marken Test - Fiat Multipla Offtopic Umfrage zu Fahrzeugvorlieben für meine Studienarbeit (11) Aktuelles Deutsche Autobahn - Beobachtungen (32) Weitere Marken Streit um die Porsche-DNA (12) Umwelt & alternative Kraftstoffe Kernfusion - gelungen (16)
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8