Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Power Ranking GP Ungarn 2012

McLaren trotz Sieg nur dritte Kraft

Kimi Räikkönen GP Ungarn 2012 Foto: Wilhelm 25 Bilder

McLaren hat zwar den GP Ungarn gewonnen, doch der MP4-27 war im Rennen nicht das schnellste Auto. In unserem Power Ranking liegt der Chrompfeil deshalb nur auf Rang drei. Wir haben alle zwölf Teams im detaillierten Formcheck.

03.08.2012 Michael Schmidt

McLaren hat mit seiner großen Technikoffensive von Hockenheim eine halbe Sekunde gewonnen. Weitere Modifikationen in Ungarn feilten ein weiteres Zehntel weg. Lotus und Red Bull hätten trotzdem gewinnen können, doch keiner kam an Lewis Hamilton vorbei. Den Engländer rettete das Streckenlayout. Überholen am Hungaroring ist ein Kunststück.

Enger Vier-Kampf an der Spitze

Die ersten vier Teams liegen so eng zusammen, dass es von Rennen zu Rennen Platzverschiebungen geben kann. Ferrari rauschte von Platz eins auf Platz vier. Das Entwicklungstempo war zuletzt etwas eingeschlafen.

Der Red Bull RB8 war nicht das schnellste und auch nicht das reifenschonendste Auto, aber in der Kombination der beiden Disziplinen liegt er vorne. Deshalb der vorübergehende Platz eins. Lotus hat stark aufgeholt. Wie viel davon den Neuentwicklungen geschuldet war und wie viel den hohen Temperaturen, muss der nächste Grand Prix zeigen.

Williams schiebt sich nach vorne

Im Verfolgerfeld machte Williams die beste Figur. Mercedes hat das Reifenrätsel weiter nicht gelöst. Darüber kam die Entwicklungsmaschinerie ins Stocken. Force India ist dem Verfolgerfeld etwas nähergekommen. In Budapest fuhr das Mercedes-Kundenteam auf Augenhöhe mit dem Mercedes-Werksteam.

Nichts neues im Tabellenkeller. Toro Rosso ist auch ohne Weiterentwicklungen sicher vor Caterham. Marussia tritt wie HRT auf der Stelle. Bei HRT soll es nach der Sommerpause ein Facelift geben. Marussia muss erst einmal die Probleme lösen, die Timo Glock das Leben schwer machen.

Power Ranking GP Ungarn 2012

Den detaillierten Formcheck aller zwölf Teams finden Sie in der Fotogalerie. Für alle, die es lieber kurz und knackig haben wollen ist hier unser Power Ranking in Listenform.

  1. Red Bull (2)
  2. Lotus (4)
  3. McLaren (3)
  4. Ferrari (1)
  5. Williams (7)
  6. Mercedes (6)
  7. Sauber (5)
  8. Force India (8)
  9. Toro Rosso (9)
  10. Caterham (10)
  11. Marussia (11)
  12. HRT F1 (12)
* in Klammern Position nach Hockenheim

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden