Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Premiere setzt weiter auf die Formel 1

Foto: dpa

Der Fernsehsender Premiere setzt auch nach dem Karriere-Ende von Rekordweltmeister Michael Schumacher weiter auf die Formel 1.

07.03.2007

"Wir fühlen uns weiter als Motorsport-Kanal, wir haben uns nie als Michael-Schumacher-Kanal gesehen", sagte Sport-Vorstand Carsten Schmidt am Montag in Unterföhring bei München. Zweifellos seien aber Schumachers Auftritte auf den Rennstrecken "sehr wichtig für uns gewesen", räumte Schmidt ein.

Mit den vier deutschen Formel-1-Piloten Ralf Schumacher, Nick Heidfeld, Nico Rosberg und Adrian Sutil wünsche man sich dennoch weiterhin eine "hohe deutsche Note in der Formel 1". Premiere überträgt in der kommenden Saison, die am 18. März mit dem Großen Preis von Australien startet, alle Rennen der Formel 1 sowie die jeweiligen Trainings- und Qualifikationsläufe. Im Free-TV läuft das Rennspektakel bei RTL.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden