Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Presseschau GP Spanien

"Alonso ist unerbittlich"

Foto: dpa 66 Bilder

Die internationale Presse feiert Fernando Alonsos Rückkehr auf den Thron. Den Spaniern fehlt nun "nur" noch der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft.

15.05.2006

Spanien:

El País: "Alonso ist entschlossen, das Endlos-Duell mit Schumacher in bislang unbekannte Grenzbereiche zu führen. Der Zweikampf an der Spitze der Formel 1 lässt noch Einiges erhoffen."

Marca: "Alonso gewinnt in Barcelona, Dani Pedrosa holt den Motorrad-Grand-Prix in Schanghai, und Rafa Nadal siegt beim Tennis-Turnier in Rom. Jetzt fehlt uns in Spanien nur noch der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft."

As: "Fernando Alonso erteilt Michael Schumacher eine Lektion und fährt ein perfektes Rennen. Er ist der König von Spanien."

El Periódico de Catalunya: "Zum 50. Grand Prix von Spanien gab es ein schönes Geschenk: den Sieg von Fernando Alonso."

ITALIEN:

La Gazzetta dello Sport: "Alonso ist unerbittlich. Was passiert, Ferrari? Ein Debakel: Ferrari hatte nicht einmal einen Augenblick lang eine Chance. Alonso und Renault haben ganz sicher dominiert."

Corriere della Sera: "König Fernando I. Alonso ohne Gegner. Ferrari bremst."

La Gazzetta di Mantova: "Ferrari mit angezogener Handbremse."

Il Secolo XIX: "Alonso kehrt auf den Thron zurück."

La Repubblica: "Alonso macht Barcelona wahnsinnig."

Großbritannien:

Daily Mirror: "Fernando Alonsos Weg zur Motorsport-Unsterblichkeit hat sich durch die emotionalen Sieg beim Großen-Preis von Spanien fortgesetzt. Nach einigen Demonstrationsrunden für den spanischen König, zeigte er eine königlich beherrschende Vorstellung und schlug Titelrivale Michael Schumacher."

Daily Mail: "Nach einer dominanten Vorstellung erhielt Alonso den Siegerpokal von König Juan Carlos. Für die Fans in den blauen Hemden auf den Tribünen gab es aber nur einen König von Spanien. Der 24-Jährige lieferte eine umwerfende Leistung ab, mit der er die Siegesserie von Michael Schumacher beendete."

Daily Telegraph: "Sogar wenn Ronaldinho am Mittwoch in Paris einen Hattrick erzielt, wird das die gestrige Glückseligkeit in Barcelona kaum steigern können. Mit dem ersten Sieg für Spanien beim spanischen Grand-Prix versetze Fernando Alonso die Zuschauermenge in Begeisterung."

The Independent: "Alonsos Heimspiel-Feuer verbrennt Schumacher."

The Times: "Alonso genießt die Herrschaft in der Heimat. Den Großen Preis von Spanien gewonnen zu haben, war für den Youngster aus Oviedo mehr als ein Sieg. Es war der beste Moment seines Formel-1-Lebens, sogar besser als der Gewinn der ersten Weltmeisterschaft im letzten Jahr. Michael Schumacher nutze einen Boxenstopp, um den schwächelnden Fisichella zu überholen. Job erledigt, Rennen vorbei."

The Guardian: "Während Schumacher mit gewohnter Sicherheit fuhr, konnte er keine Antwort auf Alonsos Heimdominanz geben."

Frankreich:

Le Figaro: "Ferrari zerbricht die Ferrari-Dynamik mit einem Heimsieg seines Meisters. Fernando Alonso ist König von Spanien."

Libération: "Alonso heizt seinem Publikum ein. Die Renault-Techniker waren selbst am meisten erstaunt über die Vorherrschaft ihrer Maschinen und Piloten."

Le Parisien: "Die Fans waren nicht für ein Rennen gekommen, sondern um einen Sieg und eine Machtdemonstration zu feiern. Vom eigenen Ego gestochen, hat Alonso die Herausforderung angenommen. Er hat das Rennen getötet, die Gegner niedergeschlagen und vor dem ersten Tankstopp mehr als zwölf beste Runden vorgelegt. Atemberaubend."

Schweiz:

Blick: "Renault war nach den zwei Pleiten in Imola und auf dem Nürburgring gestern für Ferrari und Schumi eine Nummer zu groß. Die Roten versuchten, den Sieges-Hattrick erneut mit einer besseren Boxenstrategie zu erreichen. (...) Doch es kam anders."

Tages-Anzeiger: "Der Spanier ließ diesmal Michael Schumacher keine Chance und baute mit dem ersten Sieg im Heim-GP die WM-Führung aus. Diesmal spielte er "King-Kong"."

Basler Zeitung: "Perfekte Renault-Taktik. Seine Landsleute, unter ihnen der auf der Tribüne mitfiebernde König Juan Carlos, hatten von Alonso eine Großtat erwartet. Dieser kam dem Wunsch auf beeindruckende Weise nach."

Österreich:

Kurier: "130.000 Spanier feierten ihren König Fernando."

Kronenzeitung: "Königliches Lob: Wir sind stolz auf Dich, Fernando."

Die Presse: "Ein Gefühl, so schön wie beim WM-Titel."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden