Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pressestimmen GP Abu Dhabi 2011

"Hamilton strahlt, Vettel rutscht aus"

Lewis Hamilton GP Abu Dhabi 2011 Foto: McLaren 73 Bilder

Beim Rennen in Abu Dhabi konnte Lewis Hamilton ein drittes Mal in dieser Saison gewinnen. Was die internationalen Medien berichteten, zeigt der Pressespiegel.

14.11.2011 dpa

Großbritannien:

The Sun: Lewis Hamilton hat endlich seine Flügel gefunden und ist in Abu Dhabi zum Sieg geflogen. Vettels seltener Abgang bedeutet, dass er Michael Schumachers Rekord von 13 Siegen in einer Saison nicht entsprechen kann.

The Times: Hamilton rutscht in den höchsten Gang, nachdem eine Reifenpanne Vettel zum Aufhören zwingt.

Daily Mail: Alle Voraussetzungen waren gegeben, dass Vettel mal wieder einen Nachmittags-Törn von der ersten Startposition bis zur Schachmuster-Flagge hinlegen würde; die Hoffnungen, damit Michael Schumachers 13 Rekord-Gewinne in einer Saison zu erreichen, wurden an der zweiten Ecke der Eröffnungsrunde zerstört, als der doppelte Weltmeister mit einer Reifenpanne herausflog.

Italien:

La Gazzetta dello Sport: Ein Knaller: Vettel fliegt sofort raus, Hamilton siegt und Alonso hat Applaus verdient. Schumachers siebter Platz war mehr als gut.

Corriere dello Sport: Hamilton siegt vor Super-Alonso.

Tuttosport: Alonso bricht das letzte Tabu.

Spanien:

Marca: Merkwürdigerweise musste Vettel einfach wegen Pechs gerade in Abu Dhabi aufgeben, wo Sebastian nach einer Reihe von Karambolagen 2010 Weltmeister geworden war.

As: Sebastian Vettel war beim Grand Prix von Abu Dhabi ungewollt erneut die Hauptfigur, diesmal Mal allerdings wegen Pechs. Er wird dadurch nicht den Rekord von 13 Siegen einstellen können, den Michael Schumacher mit seinem Ferrari bei der Weltmeisterschaft 2004 erzielt hatte. Das ist wirklich schade, denn diese Saison hat er es verdient, mit seinem RB7 alle Rekorde zu knacken.

Sport: Der Zwischenfall, den Vettel als geborener Gewinner schlecht verkraftet hat, wird in der Erinnerung nicht mehr als eine Anekdote eines großartigen Jahres 2011 sein. Es wäre nicht gewagt vorauszusagen, dass die Formel 1 mit Vettel noch viele Jahre den Weltmeister haben wird.

Frankreich:

Libération: Hätte Sebastian Vettel auch den vorletzten Grand Prix dieser Saison dominiert (...), wenn er nicht auf den ersten Metern des Rennens liegengeblieben wäre? Diese Frage wird zur großen Freude von Lewis Hamilton unbeantwortet bleiben. Er hat sich in Abu Dhabi damit begnügt, den Abstand zwischen seinem McLaren und dem Ferrari von Fernando Alonso zu halten.

Le Figaro: Lewis Hamilton hat den vorletzten Grand Prix der Saison gewonnen. (...) Aber mit der 14. Pole Position in diesem Jahr stellte Vettel vorher den Rekord von Nigel Mansell aus dem Jahr 1992 ein.

L'Équipe: In den vergangenen Monaten hatte Hamilton bei den Rennen nur selten gezeigt, was er kann. Seine persönlichen Probleme um die Trennung von seiner Verlobten Nicole Scherzinger und sein Verhalten auf der Strecke mit wiederholten Zusammenstößen und Strafen beeinträchtigten ihn. Bis zu seinem gestrigen Sieg.

Le Parisien: "Hamilton strahlt, Vettel rutscht aus"

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden