Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pressestimmen GP Brasilien 2010

Alonso greift nach dem Titel

Podium GP Brasilien 2010 Foto: xpb 36 Bilder

Red Bull wird in der Presse für den Doppelsieg von Sebastian Vettel und Mark Webber gefeiert. Doch Ferrari-Pilot Fernando Alonso bleibt der große Favorit im WM-Kampf. Er hat es beim Showdown in Abu Dhabi selbst in der Hand.

08.11.2010

Spanien:
 
El País: Bei Red Bull gab es keine Absprache zwischen den Fahrern Sebastian Vettel und Mark Webber. Dies hatte zur Folge, dass Fernando Alonso das Rennen in Brasilien einigermaßen unbeschadet überstand.
 
El Mundo: Red Bull geht bis ans Limit. Beide Piloten des Rennstalls starten im letzten Rennen mit Titelchancen. Damit kann aber auch die Rechnung von Fernando Alonso aufgehen. Mit einem zweiten Platz gewinnt er den WM-Titel.
 
Marca: Alonso fehlen noch 55 Runden zum Titelgewinn. Die Red Bulls verleihen dem Spanier Flügel. Er hat es nun selbst in der Hand, mit einem zweiten Platz in Abu Dhabi Weltmeister zu werden.
 
As: Fernando Alonso ist dem Titelgewinn einen großen Schritt näher gekommen. Er hat die Weltmeisterschaft selbst in der Hand.

Italien:
 
La Gazzetta dello Sport: Super-Vettel. Red Bull hilft Webber nicht. Alonso mit dem letzten Atem. Der Ferrari-Star hält den Schaden in Grenzen. Fernando hat keine Zweifel mehr. Der Titel gehört ihm.
 
Tuttosport: Ein Triumph für Red Bull. Die Österreicher beweisen Stärke in Brasilien, aber Alonso bleibt vorn. Die WM wird im letzten Moment entschieden.
 
Corriere dello Sport: In Brasilien triumphieren Vettel und Red Bull, aber Alonso greift jetzt nach dem Titel.
 
La Repubblica: Keine Stallorder bei Red Bull: Schon wieder ein Eigentor der beiden Rivalen. Red Bull dominiert, aber Fernando bleibt vorn. Alonso glaubt den Titel jetzt sicher zu haben.
 
Corriere della Sera: Jetzt kommt es zum Titelentscheidung in der Wüste.

Großbritannien:

The Sun: Stierkampf! Vettel ruft Titel-Showdown aus. Sebastian Vettel hat seinen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber verärgert, indem er einen aufregenden Drei-Mann-Titel-Showdown in der Wüste für nächsten Sonntag produziert hat.

The Guardian: Sebastian Vettel hat sich mit seinem neunten Sieg und dem vierten in der Saison vom Rand der Fahrer-Meisterschaft mit einem weiteren sicheren Rennen ins lärmende Zentrum katapultiert; damit geht er mit einer realen Chance auf den Titelgewinn in das letzte Rennen in Abu Dhabi nächsten Sonntag.
 
The Daily Telegraph: Vettel treibt das Titelrennen bis zum Äußersten
 
Frankreich:
 
Le Parisien: Was für eine Weltmeisterschaft! Mit seinem Sieg in Interlagos hält Sebastian Vettel im Titelrennen die Spannung aufrecht.
 
Libération: Champagner für Red Bull. Aber das Team könnte es bereuen, dass es nicht Mark Webber hat gewinnen lassen. Er hätte im Fall eines Erfolgs bis auf einen Punkt an den Spanier Fernando Alonso herankommen können.
 
Le Figaro: 24 Jahre nach dem letzten spannenden Grand Prix in Adelaide mit Alain Prost, Nigel Mansell, Nelson Piquet und Ayrton Senna und drei Saisons nach einem identischen Szenario in Interlagos mit Kimi Räikkönen, Lewis Hamilton und Fernando Alonso wird die Formel 1 nächsten Sonntag wieder ein entscheidendes Rennen zwischen drei Piloten erleben.

Umfrage
Wer wird in Abu Dhabi Weltmeister?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden