Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Räikkönens erster Ferrari-Tag

"Härter für die Ingenieure als für uns"

Kimi Räikkönen - Ferrari - Formel 1 - Test - Jerez - 28. Januar 2014 Foto: Baldauf / SB-Medien 156 Bilder

Kimi Räikkönen ist der erste Sieger dieser Saison. Wenn man an einem Testtag mit 93 Runden von acht Autos von einem Sieger sprechen kann. Bestzeit, die meisten Runden, und das sagt Kimi: "Die Rundenzeit bedeutet gar nichts. Hier geht es nur darum, etwas zu lernen."

28.01.2014 Michael Schmidt

Ferrari war der Einäugige unter den Blinden. Kimi Räikkönen legte am ersten Testtag von Jerez 31 Runden zurück und markierte mit 1:27.104 Minuten die Tagesbestzeit. Kein Grund, um in Jubel auszubrechen, findet Räikkönen: "Die Rundenzeit bedeutet gar nichts. Bei diesem Test geht es darum, etwas zu lernen. Für die Ingenieure mehr als für uns Fahrer. Sie stehen vor der größten Herausforderung. Für uns wird sich nicht viel ändern. Ich glaube nicht, dass ich meinen Fahrstil komplett umstellen muss."

Keine Emotionen beim Räikkönen-Comeback in Rot

Auch Ferrari konnte sein Testpropgramm nicht vollständig abspulen. Am Morgen legte eine Sensorwarnung das rote Auto lahm. Danach blieb der F14T für eineinhalb Stunden in der Garage. Für Räikkönen ganz normaler Testalltag. "Wir wünschen uns alle mehr Runden, aber am ersten Tag mit so neuen Autos kannst du nicht mehr erwarten."
 
Über den Sinn oder Unsinn der neuen Regeln, das Aussehen der Autos und den Sound der Turbomotoren wollte der Finne keinen Kommentar abgeben: "Die Regeln sind, wie sie sind. Wir haben sie nicht gemacht. Es hat also keinen Sinn, sich darüber aufzuregen."

Auch der erste Arbeitstag im zweiten Ferrari-Leben machte auf den Weltmeister von 2007 keinen Eindruck: "Ferrari fahren ist nichts Neues für mich. Ich bin in ein Team mit vielen bekannten und ein paar neuen Gesichtern zurückgekehrt."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden