Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Red Bull RB9 im Detail

Die zehn Red Bull-Geheimnisse, Folge 5

Red Bull RB9 Frontflügel Foto: xpb 37 Bilder

Sebastian Vettel saß im besten Auto des Feldes. Adrian Neweys RB9 birgt nicht ein, sondern zehn Geheimnisse in sich. In fünf Folgen verraten wir Ihnen, wie viel Technik in diesem Red Bull steckt.

23.12.2013 Michael Schmidt

Seit vier Jahren dominiert Red Bull. Auch weil man das beste Auto im Feld hat. Urvater der Weltmeister-Autos von 2010, 2011, 2012 und 2013 ist der RB5 aus der Saison 2009. Das einzige Familienmitglied, das nicht den Titel holte. Aber auch das Auto, auf das Designer Adrian Newey am meisten stolz ist. Der scheidende Red Bull-Pilot Mark Webber führt das Erfolgsgeheimnis auf die Person Adrian Newey zurück: "Ein Rennauto ist immer ein Kompromiss. Adrian hat die Fähigkeit zu sehen, worauf es ankommt, an welcher Stelle er etwas wegnehmen muss, um anderswo umso mehr dafür zu bekommen. Das ist sein Erfolgsgeheimnis."

Ein Auto mit zehn Geheimnissen

Der Red Bull RB9 zeigt wie sein 54-jähriger Chefkonstrukteur tickt. Newey ist ein Extremist. Herausgekommen ist eine Komposition, die so überlegen war, wie selten ein Rennauto zuvor. Sebastian Vettel hat die Gabe, Neweys Technik-Geschenke in Perfektion umzusetzen. Am Anfang verwässerten die unberechenbaren Pirelli-Reifen das Siegerkonzept. Darum betrieb Red Bull eifrig Lobby-Arbeit für die Rückkehr der 2012er Konstruktionen. Was ab dem GP Ungarn passierte. Zusammen mit einer gewaltigen Aufrüstung zur Saisonmitte wurden Vettel und sein Red Bull nach der Sommerpause unschlagbar. Wir erklären Ihnen zehn Geheimnisse eines der besten Formel 1-Autos aller Zeiten. Heute die Verpackung von Kers Anstellwinkel und ein Speziallack.

9. Kers 

Die Batterien für das Kers sind beim Red Bull im und am Getriebe installiert. Alle anderen haben sie unter dem Tank. Dadurch wächst bei den Konkurrenzprodukten das Chassis am Boden in die Breite. Newey behält dank seiner Verpackung in dem Bereich von vorne bis hinten einen schmalen Kiel. Das bringt aerodynamische Vorteile.

Dass zwei Mechaniker-Crews zwei Stunden brauchen, um die schwer zugänglichen Batterien zu tauschen, interessiert den Verpackungskünstler nicht. Rundenzeit hat Vorrang. Im nächsten Jahr kann Newey nicht mehr eigene Wege gehen. Dann muss das Batteriepaket in der Überlebenszelle untergebracht sein. Dem Schwerpunkt zuliebe wird man das unter dem Tank machen. Die Batterien allein wiegen 2014 rund 25 Kilogramm. So viel wie heute alle Kers-Komponenten zusammen.

10. Der Lack 

Infiniti hat Red Bull eine Lack-Entwicklung zur Verfügung gestellt, die bei den Serienautos unter dem Namen "Scratch-Shield-Paint" bekannt ist. Der Lack repariert kleine Kratzer selbst, indem er an den schadhaften Stellen zusammenschmilzt. Newey kam das Angebot dankend an.

Steinschlag malträtiert ständig die Lackierung. Die Aerodynamik reagiert empfindlich auf kleinste Unebenheiten der Außenhaut. Deshalb besteht ein Frontflügel oft aus unterschiedlichen Karbonteile, mal mit mehr, mal mit weniger rauer Oberfläche. An bestimmten Stellen sind Verwirbelungen erwünscht. Der Speziallack sorgt an den entsprechenden Stellen für eine gleichbleibende Oberfläche während des Rennens.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden