Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Red Bull gegen McLaren

Heißes Duell in der Boxengasse

Jenson Button Boxenstopp Rekord GP Deutschland 2012 Foto: McLaren 22 Bilder

Es ist ein Wettbewerb für den es keine WM-Punkte gibt. Wer absolviert die schnellsten Boxenstopps? McLaren stellte mit einer Standzeit von 2,31 Sekunden bei Jenson Buttons zweitem Reifenwechsel einen neuen Rekord auf. Doch Red Bull war im Durchschnitt eine Spur schneller als die McLaren-Crew.

24.07.2012 Michael Schmidt

Für die Teams ist es ein Wettbewerb. Nach jedem Grand Prix gibt es Manöverkritik. Dann werden den Mechanikern Aufnahmen der Überkopfkameras vorgeführt und die Boxenstopps genau analysiert. Für den Zuschauer sind die Unterschiede kaum greifbar. Wer will schon mit bloßem Auge erkennen, ob ein Auto 2,5 oder drei Sekunden steht.

McLaren hat jetzt einen neuen Weltrekord aufgestellt. Jenson Buttons MP4-27 stand beim zweiten Stopp 2,31 Sekunden still. "Ein Augenzwinkern", staunte selbst der Mann im Cockpit. Teammanager Jonathan Neale erklärt: "Man kann es hören, wenn ein Stopp gut ist. Dann arbeiten alle vier Schlagschrauber synchron - setzen gleichzeitig an und ab."

Button gewinnt Duell an der Box

Der Kraftakt war entscheidend. Button gewann dadurch eine Sekunde auf Sebastian Vettel, der eine Runde später seinen zweiten Reifenwechsel abwickelte. Als Vettel wieder auf die Strecke zurückkehrte, hatte Button seine Nase leicht vorne. Sportdirektor Sam Michael freute sich für seine Jungs, die in dieser Saison schon so manchen Slapstick abgeliefert hatten. "Das tut den Männern gut. Sie gewinnen mit jeden guten Stopp mehr Selbstvertrauen."

Bei der Durchsicht aller Stopps musste sich McLaren allerdings Red Bull geschlagen geben. Im Mittel der vier schnellsten Stopps kam Red Bull auf 70,914 Sekunden Verweilzeit in der Boxengasse. McLaren lag mit 71,173 Sekunden knapp dahinter. Der erste der drei Stopps von Lewis Hamilton geht dabei nicht in die Rechnung ein. Da kam er mit einem zerfetzten Reifen hinten links an die Box. So ein Stopp dauert immer länger. Wegen der Getriebeprobleme war Hamilton in der Boxengasse immer etwas länger unterwegs als Button.

Große Unterschiede zwischen Ferrari-Piloten

Überhaupt haben wir uns nur auf die vier schnellsten Stopps jedes Teams konzentriert, da einige nur zwei, die anderen drei Mal Reifen gewechselt haben. In dieser Hitliste liegt beim GP Deutschland Mercedes mit 72,380 Sekunden auf Rang drei, gefolgt von Force India mit 72,518 Sekunden. Ferrari (74,329 s) und Sauber (74,423 s) büßten auf Red Bull und McLaren vier Sekunden ein.

Während Sauber mit einer konstanten Abwicklung der vier Stopps (18,143 s, 18,904 s, 18,199 s, 19,177 s) überzeugte, fiel bei Ferrari der große Unterschied zwischen Fernando Alonso und Felipe Massa auf. Alonsos Reifenwechsel dauerten 17,570 und 17,942 Sekunden. Die zwei besten von Massa 19,137 und 19,680 Sekunden. Gleiches Bild bei Lotus. Kimi Räikkönen wurde um 7,3 Sekunden schneller abgefertigt als Romain Grosjean. Das hat viel damit zu tun, wie genau die Fahrer in die Parkposition fahren. Insgesamt verbrachte Lotus 76,686 Sekunden in der Boxengasse.

Mercedes verliert Boxenstopp-Spitze

Über die Saison gesehen ist Ferrari immer noch die klare Nummer eins. Kein Team liefert beständigere Boxenstopps ab als die Truppe aus Maranello. Im letzten Jahr war das noch Mercedes. "Uns hat der verunglückte zweite Stopp von Rosberg in Silverstone zurückgeworfen", ärgert sich Teammanager Ron Meadows. Immerhin passierte Rosberg nicht das gleiche wie Michael Schumacher in Shanghai. Der Mechaniker merkte, dass die Radmutter noch nicht fixiert war und setzte erneut an.

Seit dem Shanghai-Zwischenfall haben die Mercedes-Strategen die Prozedur dahingehend verändert, dass die Mechaniker nicht mehr automatisch per Knopfdruck grünes Licht geben, wenn sie die Schlagschrauber absetzen, sondern sich auch noch selbst durch Augenschein vergewissern. Das kostet vielleicht den einen oder anderen Sekundenbruchteil, ist aber sicherer.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden