Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Reinfall für BMW

Foto: Daniel Reinhard

Das BMW-Team hat die Testfahrten in Imola nach drei Tagen Regenwetter abgebrochen. Am Freitag (24.2.) gingen Jacques Villeneuve und Robert Kubica erst gar nicht mehr auf die Strecke.

24.02.2006 Markus Stier

"Es war keine gute Idee, nach Imola zu gehen", sagte BMW-Sportchef Mario Theissen zerknirscht. Das weißblaue Team hatte gehofft, der Konkurrenz in der Emilia Romagna ein Schnippchen zu schlagen. Im Hinblick auf die Europa-Saison wollte man sich bereits ein Basis-Setup für den San Marino-GP (23.4.) erarbeiten und die Standfestigkeit der Bremsanlage am F1.06 erproben.

Jacques Villeneuve und Testfahrer Robert Kubica rutschten zwei Tage über die regennasse Berg- und Talbahn in Imola. Sie spulten knapp 1.500 Testkilometer ab, doch es war alles für die Katz. Die Strecke trocknete nie ab. "Wir wären besser wie die anderen Teams nach Barcelona gefahren", sagte Mario Theissen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden