Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault

Kein Formel 1-Austieg

Foto: Renault

Renault-Chef Carlos Ghosn sieht keinen Grund für einen Rückzug aus der Formel 1. Bei der Präsentation des neuen Formel 1-Renners in Monte Carlo betonte Ghosn die positiven Nebenwirkungen des Formel 1-Einsatzes der Blaugelben.

31.01.2006 Markus Stier

"Der Erfolg von 2005 hat spürbar die Moral aller Angestellten bei Renault gestärkt. Die Bekanntheit von Renault ist durch den Formel 1-Erfolg in vielen Ländern gestiegen", sagte Carlos Ghosn anlässlich der offiziellen Premiere des Renault R26 in Monte Carlo und erteilte dem hartnäckigen Rückzugsgerücht seines Konzerns vorläufig eine Absage: "So lange wir erfolgreich sind, stellt sich die Frage nach der Zukunft nicht. So lange der Gegenwert für unsere Investitionen stimmt, werden wir bleiben."

Gestärkt durch die Worte seines großen Vorsitzenden lud Teamchef Flavio Briatore gleich sein Mundwerk durch und feuerte eine Salve auf die versammelte französische Journaille: In Frankreich hätten diverse Journalisten bewusst unwahre Geschichten gestreut. "Diese Leute können sich jetzt einen neuen Job suchen", sagte der Italiener.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden