Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rosberg mit Problemen

Der Bremsbalance-Hebel klemmte

Nico Rosberg GP Ungarn 2013 Foto: Mercedes 73 Bilder

Es hätte eine erste Startreihe in Silber werden können. Nico Rosberg sah zwei K.O.-Runden aus wie ein Kandidat für die Pole Position. Dann hatte er gegen Lewis Hamilton das Nachsehen. Rosberg kämpfte in seiner entscheidenden Runde mit einem klemmenden Hebel für die Bremsbalance.

27.07.2013 Michael Schmidt

Die Qualifikationsrunden Q1 und Q2 gingen an Nico Rosberg. Er hatte Lewis Hamilton im Griff und auch Sebastian Vettel. Am Ende des Trainings rangierte Rosberg nur auf Rang vier. Auf Teamkollege Lewis Hamilton fehlten 0,332 Sekunden. Ein Teil der Zeit ging verloren, weil im entscheidenden Moment die Technik Ärger machte.

"Ich wollte mitten in der Runde die Bremsbalance verändern, doch der Hebel klemmte. An der Stelle hast du nicht viel Zeit. Das hat mich abgelenkt." Tatsächlich verlor Rosberg in diesem Sektor ein knappes Zehntel auf seinen Teamkollegen. "Das allein hat nicht den Unterschied ausgemacht. Ich hatte keine optimale Runde, und die von Lewis war wirklich super."

Rosberg fürchtet Bahrain-Wiederholung

Wie alle im Team fürchtet auch Nico Rosberg die Wiederholung des altbekannten Reifendramas. Am Sonntag wird mit Asphalttemperaturen von bis zu 56 Grad gerechnet. Im Abschlusstraining waren es 51 Grad. "Der Freitag hat zwar angedeutet, dass die neuen Reifen uns im Vergleich zu dem Rennen am Nürburgring etwas helfen sollten, doch am Nürburgring waren wir auch ziemlich weit weg von der Spitze."

"Einerseits ist es ein tolles Gefühl zu wissen, dass du das schnellste Auto auf eine Runde hast, andererseits gibt es nichts Grausameres, als im Rennen nach hinten durchgereicht zu werden. Die schlimmste Erfahrung war Bahrain. Als Erster losgefahren, als Neunter angekommen. Und ich habe echt mit einem Sieg gerechnet. Da fahre ich lieber als Fünfter los und werde auch Fünfter."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden