Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sauber F1 Team

BMW wird aus dem Namen gestrichen

BMW Sauber Teamfoto 2010 Foto: Sauber F1 20 Bilder

Das BMW Sauber F1-Team wird nach der Saison 2010 nur noch Sauber F1 heißen. Der ungebliebte Zusatz von Ex-Partner BMW fällt weg. Die Formel 1-Kommission stimmte der Namensänderung in ihrer letzten Sitzung zu.

24.06.2010 Tobias Grüner

Endlich mal wieder ein Erfolg für die Schweizer Sauber-Mannschaft - wenn auch nur am Grünen Tisch. Die Formel 1-Kommission mit Vertretern des Weltverbands FIA und von Rechteinhaber Bernie Ecclestone hat einer Namensänderung zugestimmt.

BMW-Zusatz zur Sicherung alter Prämien

Der Zusatz des ehemaligen Teambesitzers BMW im Namen war im Team ungeliebt und sorgte bei den Fans nur für Verwirrung. Bei "BMW Sauber Ferrari" konnte man nicht unbedingt auf den ersten Blick erkennen, dass sich der bayerische Autohersteller in der Winterpause aus dem Formel 1-Geschäft zurückzog.

Sauber umschiffte die Namensproblematik bislang dadurch, dass man auf dem offiziellen Briefpapier nur "Sauber Motorsport" als Teamnamen angab. Auch im Logo war von BMW nichts mehr zu sehen. Nur auf den offiziellen FIA-Dokumenten musste man noch den Teamnamen aus der Vorsaison verwenden, um die Prämien aus den vergangenen Erfolgen nicht zu verlieren.

Namensänderung erst nach der Saison 2010

Nun hat das umständliche Namenswirrwarr endlich ein Ende. "Wir sind sehr erfreut, dass die F1 Kommission unserem Antrag auf Namensänderung gutgeheißen hat", erklärte Teambesitzer Peter Sauber. "Wir möchten uns bei allen Beteiligten bedanken, die das ermöglicht haben."

Die Namensänderung wird allerdings nicht sofort vollzogen. Erst nach dem letzten Rennen in Abu Dhabi darf das Sauber-Team den BMW-Zusatz abstoßen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden