Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schmidts F1-Blog zu Bottas und Massa

Warum nimmt Mercedes nicht Massa?

Valtteri Bottas - Felipe Massa - Williams - F1 2016 Foto: xpb 49 Bilder

Williams sagt, dass man Valtteri Bottas an Mercedes abgeben würde, wenn man stattdessen Felipe Massa zum Rücktritt vom Rücktritt überreden kann. Müsste sich Williams dann nicht fragen, warum Mercedes nicht Massa nimmt, fragt sich Michael Schmidt.

16.12.2016 Michael Schmidt 9 Kommentare

Mercedes wird vor dem neuen Jahr keinen Ersatz für Nico Rosberg nominieren. Damit ist eines klar: Wenn es am Ende doch Pascal Wehrlein werden sollte, dann war er nur zweite Wahl. Ganz offenbar sind Mercedes alle Alternativen, ob möglich oder nicht möglich, lieber. Im Augenblick verdichtet sich alles auf die Frage: Valtteri Bottas oder Pascal Wehrlein?

Warum soll sich Massa motivieren können?

Claire Williams hat in einem Interview mit der BBC angedeutet, dass man Bottas ziehen lassen würde, wenn man einen Ersatz mit Erfahrung dafür bekommen würde. Zum Beispiel Felipe Massa. Also, nichts gegen Massa. Er war im Finale in Abu Dhabi besser als Bottas. Aber Massa ist zurückgetreten. Und der Brasilianer hat sich gedanklich weiter von der Formel 1 verabschiedet als Jenson Button, der sich wenigstens noch ein Hintertürchen offengelassen hat. Ich erinnere noch einmal an die Worte, mit denen Massa seinen Rücktritt in Monza erklärte: „Mein Position in der WM, meine Leistungen auf der Strecke, die Regeln, die lange Zeit, die ich schon dabei bin. Es ist einfach Zeit zu gehen. Und ich will es noch erhobenen Hauptes tun.“

Ist so einer wirklich ein gleichwertiger Ersatz für Bottas? Selbst wenn es noch 10 Millionen Dollar obendrauf gibt? Warum soll sich Massa jetzt plötzlich für ein weiteres Jahr bei Williams motivieren können? Wenn der Vize-Weltmeister von 2008 aus Sicht von Williams eine Alternative zu Bottas ist, dann müsste man sich in Grove die Frage stellen, warum Mercedes nicht Massa nimmt. Offenbar hat das Weltmeister-Team bei der Frage ob Bottas oder Massa eine ziemlich klare Antwort gefunden.

Umfrage
Wer soll Rosberg-Nachfolger bei Mercedes werden?
Ergebnis anzeigen
Neuester Kommentar

Es kommen wohl nur Fahrer in Frage, die geschäftlich mit Herrn Wolf verbunden sind.
Allein das scheint der Grund zu sein, warum Pascal Wehrlein in die Formel 1 gekommen ist.

Als Mercedes Verantwortlicher würde ich solche kategorisch ausschließen und die Revision mit
der Untersuchung der geschäftlichen Verbindung beauftragen.
Man stelle sich mal vor, ein Einkäufer vergibt Aufträge nur an Unternehmen woran der beteiligt ist.

lutz 21. Dezember 2016, 07:47 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden