Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schumacher-Lob für Hamilton

Foto: dpa

Großes Lob für Titelaspirant Lewis Hamilton: Rekord-Weltmeister Michael Schumacher schätzt den McLaren-Pilot "wirklich hoch" ein.

27.10.2008

Der siebenmalige Formel-1-Champion aus Kerpen, der seit seinem Karriereende vor zwei Jahren als Ferrari-Berater arbeitet, wich in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC am Montag (27.10.) allerdings der Frage aus, ob der englische McLaren-Mercedes-Pilot der aktuell beste Fahrer sei.

Vor dem Saisonfinale an diesem Sonntag in Sao Paulo führt Hamilton (94 Punkte) die Fahrer-Wertung mit sieben Zählern Vorsprung vor Ferrari-Konkurrent Felipe Massa (87) an. Dem 23-Jährigen reicht beim Großen Preis von Brasilien ein fünfter Platz, um jüngster Weltmeister der Formel-1-Geschichte zu werden.

Rekord in Gefahr?

Schumacher hält es für möglich, seinen Rekord zu verlieren. "Ich bin ganz relaxed, dass es eines Tages passieren kann - ob es Lewis, oder Massa oder irgendjemand anders ist", sagte er der BBC, die Auszüge des Gesprächs auf ihrer Online-Seite vorab veröffentlichte.

Hamilton habe in kurzer Zeit viel erreicht. "Er kam erst letztes Jahr dazu, hielt mit (Fernando) Alonso mit und war sehr oft schneller. Das spricht für sich", lobte der 39 Jahre alte Rheinländer den Vize-Weltmeister von 2007 und derzeitigen WM-Spitzenreiter.

Auf eine Rangliste wollte sich Schumacher aber nicht festlegen: "Ist er der Beste? Ist er nicht der Beste? Ist er besser als Felipe Massa oder nicht? Man muss sich immer die Umstände anschauen - das ist von außen nicht immer so offensichtlich und einfach zu verstehen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden